Schwerer Unfall: Zwei Fußgänger von einer Regiotram in Kassel erfasst

Ein schwerer Unfall ereignete sich in der Innenstadt von Kassel. Zwei Fußgänger übersahen die herannahende Straßenbahn und sind nun schwer verletzt.

Kassel. Am 29. September 2017 gegen 17.20 Uhr, hat sich auf der Holländischen Str. in Kassel ein schwerer Verkehrsunfall ereignet.

Wie die Polizei berichtet, wollten zwei Männer aus Kassel die beiden stadtauswärts führenden Fahrstreifen der Holländischen Str. in Höhe der Moritzstr. überqueren.

Dort hatte sich wegen des Berufsverkehrs ein Fahrzeugrückstau gebildet. Zwischen den stehenden Fahrzeugen wollten die beiden 27-Jährigen auf die andere Straßenseite. Als sie die Gleise der Straßenbahn erreichten, sahen sie die herannahende Regiotram.

Beide Männer wurden von der Tram erfasst und zu Boden geschleudert. Sie erlitten dabei schwer Verletzungen und mussten vom Rettungsdienst in Kasseler Krankenhäuser eingeliefert werden.

Nach derzeitigem Kenntnisstand der Polizei besteht keine Lebensgefahr. Infolge des Unfalls kam es zu weiteren erheblichen Verkehrsbehinderungen im innerstädtischen Bereich.

Rubriklistenbild: © Bundespolizei

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wenn im Kopf der Schmerz regiert: Ein Leben mit Migräne

Lucia Gnant ist seit über 40 Jahren Migräne-Patientin und Präsidentin der Selbsthilfeorganisation MigräneLiga. Bei einem Besuch in der Extra Tip-Redaktion erzählt sie, …
Wenn im Kopf der Schmerz regiert: Ein Leben mit Migräne

A 7 Höhe Melsungen: Sechs Verkehrsunfälle, 150.000 Euro Schaden

Folgemeldung 3 zu Unfällen bei Melsungen: Insgesamt sechs Leichtverletzte bei sechs Verkehrsunfällen; Gesamtschaden von ca. 150.000 Euro
A 7 Höhe Melsungen: Sechs Verkehrsunfälle, 150.000 Euro Schaden

Sanierung der Kaufburg: Disco-Teil wird abgerissen

Hier waren das "Yello", das legendäre "Prigogine" - und die vergangenen elf Jahre das "Soda": Nun soll im April im Zuge der Sanierung der "Kaufburg" an der …
Sanierung der Kaufburg: Disco-Teil wird abgerissen

Aktuell auf A 7: Unfälle bei Melsungen in Richtung Norden sorgen für Vollsperrung

Verschiedene Verkehrsunfälle auf der A 7 in Höhe der Anschlussstelle Melsungen sorgen aktuell für eine Vollsperrung.
Aktuell auf A 7: Unfälle bei Melsungen in Richtung Norden sorgen für Vollsperrung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.