Unfall zwischen Tram und Fußgängerin: 42-Jährige schwer verletzt

Am Dienstagmorgen kam es gegen 8.25 Uhr in der Holländischen Straße in Höhe der Haltestelle „Hauptfriedhof“ zu einem Unfall zwischen einer Tram und einer 42-jährigen Fußgängerin.
+
Am Dienstagmorgen kam es gegen 8.25 Uhr in der Holländischen Straße in Höhe der Haltestelle „Hauptfriedhof“ zu einem Unfall zwischen einer Tram und einer 42-jährigen Fußgängerin.

Am Dienstagmorgen kam es gegen 8.25 Uhr in der Holländischen Straße in Höhe der Haltestelle „Hauptfriedhof“ zu einem Unfall zwischen einer Tram und einer 42-jährigen Fußgängerin.

Kassel. Nach dem Unfall zwischen einer Regiotram und einer Fußgängerin, der sich am heutigen Dienstagmorgen gegen 8.25 Uhr auf der Holländischen Straße im Bereich der Haltestelle „Hauptfriedhof“ ereignete, liegen nun nähere Informationen zum Unfallhergang vor. Der Zustand der 42-jährigen Fußgängerin aus Kassel ist nach derzeitigem Kenntnisstand weiterhin kritisch. Eine Lebensgefahr kann gegenwärtig nicht ausgeschlossen werden.

Die 42-jährige Frau war nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei an der Haltestelle offenbar ohne auf die von links kommende Bahn zu achten auf die Gleise getreten, um diese zu überqueren. Nach Zeugenangaben soll der 60-jährige Fahrer der in Richtung Innenstadt fahrenden Regiotram trotz Warnsignal und eingeleiteter Notbremsung einen Zusammenstoß mit der plötzlich auf die Gleise getretenen Frau nicht mehr verhindert haben können.

Die 42-Jährige wurde von dem Schienenfahrzeug frontal erfasst und war dann unter die Bahn geraten. In der Folge musste die alarmierte Feuerwehr Kassel den vorderen Teil der Tram anheben, um die Verletzte zu befreien. Der 60-jährige Fahrer des Schienenfahrzeugs aus dem Landkreis Kassel erlitt einen Schock, weshalb er vor Ort von Rettungskräften behandelt wurde. An der Regiotram war kein erkennbarer Schaden entstanden, so die aufnehmende Streife.

Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs war ein Gutachter an der Unfallstelle eingesetzt.

Erstmeldung vom 3. August, 11.01 Uhr:

Bei dem Zusammenstoß erlitt die Frau aus Kassel schwere Verletzungen. Nach derzeitigem Kenntnisstand soll Lebensgefahr bei der 42-Jährigen bestehen. Sie wird aktuell in einem Kasseler Krankenhaus medizinisch versorgt.

Die Umstände, wie es zu dem Zusammenstoß mit der in Richtung Innenstadt fahrenden Regiotram kam, sind derzeit noch ungeklärt. Weitere Personen wurden nach bisherigen Informationen nicht verletzt. Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs ist ein Gutachter an der Unfallstelle eingesetzt.

Die Holländische Straße war wegen des Unfalls bis 10:25 Uhr in Richtung stadteinwärts gesperrt, wodurch es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nach 18 Monaten: Club 22 öffnet am Samstag mit 2G-Betrieb - Party ohne Einschränkungen möglich
Kassel

Nach 18 Monaten: Club 22 öffnet am Samstag mit 2G-Betrieb - Party ohne Einschränkungen möglich

Party ohne Masken: Aber nur für Geimpfte und Genesene.
Nach 18 Monaten: Club 22 öffnet am Samstag mit 2G-Betrieb - Party ohne Einschränkungen möglich
Nach Liebes-Aus bei Silvio Heinevetter: Melsungens Star-Handballer eröffnet Lokal in Kassel und tritt am Samstag bei Schlag den Star (ProSieben) gegen Tennis-Ass Zverev an
Kassel

Nach Liebes-Aus bei Silvio Heinevetter: Melsungens Star-Handballer eröffnet Lokal in Kassel und tritt am Samstag bei Schlag den Star (ProSieben) gegen Tennis-Ass Zverev an

Zusammen mit seinem Kumpel Yannick Klütsch, der schon erfolgreich das Sudhaus in Kassel betreibt, übernimmt er am 1. Oktober das Holy Nosh in der Friedrich-Ebert-Straße …
Nach Liebes-Aus bei Silvio Heinevetter: Melsungens Star-Handballer eröffnet Lokal in Kassel und tritt am Samstag bei Schlag den Star (ProSieben) gegen Tennis-Ass Zverev an
Lkw-Kontrollen an Autobahn 7: 32 von 37 Fahrzeugen mussten beanstandet werden 
Kassel

Lkw-Kontrollen an Autobahn 7: 32 von 37 Fahrzeugen mussten beanstandet werden 

Beamte des Polizeipräsidiums Nordhessen haben gemeinsam mit Zoll und dem Regierungspräsidiums Kassel am Donnerstag auf der A7 bei Kassel Lkw-Kontrollen durchgeführt.
Lkw-Kontrollen an Autobahn 7: 32 von 37 Fahrzeugen mussten beanstandet werden 
Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein
Kassel

Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein

In Deutschland ist der MEG-Gründer Mehemet Göker wohl juristisch größtenteils fein raus. Doch jetzt droht ihm in der Türkei womöglich eine Haftstrafe, wie die …
Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.