Unfallflucht: Böse Überraschung nach Einkauf an Leipziger Straße

Am Dienstagabend sorgte bei einem Rentner aus Kassel ein Unfallschaden an seinem Auto nach dem Einkaufen für eine böse Überraschung. Der Verursacher ist geflüchtet und wird nun gesucht.

Kassel. Ein Unfallschaden in Höhe von mindestens 3.000 Euro an einem noch keinem Jahr altem VW Touran sorgte am gestrigen Dienstagabend beim Besitzer für eine böse Überraschung. Der Rentner aus Kassel war für rund 20 Minuten an der Leipziger Straße 126 - 136 einkaufen und stellte währenddessen seinen silbernen Kleinvan mittig des Großraumparkplatzes ab.

In der Zeit zwischen 20.30 Uhr und 20.50 Uhr muss ein bislang Unbekannter beim Ein- oder Ausparken gegen den Wagen gestoßen und anschließend, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, weggefahren sein. Der Sachschaden ist nicht ganz unerheblich. Schließlich entstanden am rechten vorderen Kotflügel und an der vorderen Stoßstange, die zum Teil losgerissen war, Kratzer und Eindellungen. Vom Verursacher keine Spur, einzig die roten Lackanhaftungen, die an der Schadensstelle zurückblieben.

Die Polizei sucht nun nach einem roten Wagen, der eine Unfallbeschädigung aufweisen müsste. Sie bitten Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf den Verursacher geben können, sich unter 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein Meer aus Lichtern: Truck-Show lockt auch abends nach Lohfelden

Seit gestern Abend sind bei der Benefiz Truck-Show am Rasthof Lohfeldener Rüssel über 300 LKWs zu bewundern. Das ganze Spektakel mit reichlich Programm für den guten …
Ein Meer aus Lichtern: Truck-Show lockt auch abends nach Lohfelden

Ärger um Knöllchen: Kasseler stand plötzlich im absoluten Halteverbot

Anwohner beschweren sich. Wo morgens noch ein Parkplatz war, steht abends plötzlich ein Halteverbotsschild.
Ärger um Knöllchen: Kasseler stand plötzlich im absoluten Halteverbot

Schifffahrt in Not: Wer muss das Hochwasser der Fulda absenken?

Was für ein Theater rund um die Kasseler Stadtschleuse. Die „Hessen“ und weitere Schiffe können nur noch im Oberwasser fahren.
Schifffahrt in Not: Wer muss das Hochwasser der Fulda absenken?

Briefwechsel: KSV - Eine ganz heiße Schlussphase

Sehr geehrter Jens Rose, Sie sind der Dienstälteste im Vorstand des KSV Hessen Kassel.
Briefwechsel: KSV - Eine ganz heiße Schlussphase

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.