Unfallflucht auf Fuldabrücke: Polizei bittet um Hinweise

Nach einer Unfallflucht am Dienstagnachmittag ist die Polizei auf der Suche nach dem Unfallverursacher. Er fuhr einen älteren blauen Citroen Berlingo.

Kassel.  Die Polizei sucht derzeit den mutmaßlichen Verursacher eines Unfalls am gestrigen Dienstagnachmittag auf der Fuldabrücke in Kassel, der mit einem älteren blauen Citroen Berlingo mit Kasseler Kennzeichen unterwegs gewesen sein soll. Der Fahrer war nach einem kurzen Gespräch mit seinem Unfallgegner weitergefahren und von der Unfallstelle geflüchtet. Es soll sich bei ihm um einen 45 bis 60 Jahre alten, kräftigen Mann mit hellblonden Haaren und Stirnglatze gehandelt haben.

Der Unfall hatte sich gestern Nachmittag, gegen 16.15 Uhr, in Fahrtrichtung Altmarkt ereignet. Wie der daran beteiligte 30-jährige Fahrer eines blauen Audi A3 bei der Erstattung der Unfallanzeige gegenüber der Polizei angab, sei er auf dem rechten Linksabbiegefahrstreifen unterwegs gewesen und zu Beginn der Brücke nach rechts, auf den linken Geradausfahrstreifen gewechselt. Als er den Fahrstreifen gewechselt hatte, sei ihm der von hinten kommende blaue Berlingo in die rechte Fahrzeugseite gefahren. Dadurch war an seinem Audi ein Sachschaden von rund 2.500,- Euro entstanden. In einem kurzen Gespräch mit dem Fahrer des Citroen durch die geöffneten Fenster habe man sich darauf verständigt, die Unfallstelle zu räumen. Der blaue Berlingo, der bis unter das Dach mit Metallschrott beladen gewesen sein soll, sei daraufhin mit eingeschaltetem Warnblinklicht nach rechts in die Weserstraße abgebogen. Als er dann ebenfalls dorthin abbog, sei von dem Citroen allerdings nichts mehr zu sehen gewesen. Dessen Fahrer hatte offenbar die Flucht ergriffen.

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe bitten Zeugen, die Hinweise auf den älteren blauen Citroen Berlingo mit Kasseler Kennzeichen oder dessen Fahrer geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Umarmt und geküsst: Ungepflegter Mann belästigt 19-Jährige aus Fuldatal
Kassel

Umarmt und geküsst: Ungepflegter Mann belästigt 19-Jährige aus Fuldatal

Eine 19 Jahre alte Frau aus Fuldatal ist am Dienstagnachmittag an der Straßenbahn-Endhaltestelle „Ihringshäuser Straße“ von einem unbekannten Mann sexuell belästigt …
Umarmt und geküsst: Ungepflegter Mann belästigt 19-Jährige aus Fuldatal
Bachelor-Kandidatin Franziska Temme aus Kassel wirbt für Neonazi-Marke: „War ein großer Fehler“
Kassel

Bachelor-Kandidatin Franziska Temme aus Kassel wirbt für Neonazi-Marke: „War ein großer Fehler“

Bei RTL sucht sie ab Mittwoch ihren Traummann, doch schon vor der ersten Sendung gibt es Wirbel um die Kasseler Bachelor-Kandidatin Franziska Temme. Diese hatte mit …
Bachelor-Kandidatin Franziska Temme aus Kassel wirbt für Neonazi-Marke: „War ein großer Fehler“
Der ImpfAirbus kommt: Impfaktion am Kassel Airport
Kassel

Der ImpfAirbus kommt: Impfaktion am Kassel Airport

Am 29. Januar kann man sich am Kassel Airport exklusiv im Innenraum eines Airbus A400M der Luftwaffe gegen Covid-19 impfen lassen. Das Angebot gilt für alle Menschen ab …
Der ImpfAirbus kommt: Impfaktion am Kassel Airport
Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein
Kassel

Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein

In Deutschland ist der MEG-Gründer Mehemet Göker wohl juristisch größtenteils fein raus. Doch jetzt droht ihm in der Türkei womöglich eine Haftstrafe, wie die …
Mehmet Göker droht womöglich der Knast: Vertriebler soll in der Türkei zu Haftstrafe verurteilt worden sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.