Unfallflucht im Fuldabrücker Ortsteil Dörnhagen

Gesucht wird ein rotes Fahrzeug, welches am vergangenen Wochenende einen VW Passat beschädigt hat.

Dörnhagen. Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel suchen derzeit nach einem roten Fahrzeug, das mindestens am Rücklicht beschädigt sein dürfte. Der flüchtige Wagen beschädigte am vergangenen Wochenende einen neuwertigen VW Passat, der am Straßenrand der Waldstraße im Fuldabrücker Ortsteil Dörnhagen parkte. Wie die Beamten berichten, bemerkte der 45-Jahre alte Besitzer des VW-Passats den Sachschaden an seinem Fahrzeug am Samstagmittag. Der vordere linke Kotflügel und die dortige Felge waren erheblich beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf 4.000 bis 5.000 Euro. Vom Unfallgegner fehlt seitdem jede Spur. Dem Schadensbild zufolge, könnte das flüchtige Auto am Unfallort in der Waldstraße 15 vor den dortigen Garagen rangiert und dabei den geparkten VW-Passat beschädigt haben. Anschließend flüchtete der Unfallverursacher in unbekannte Richtung, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Wann der Unfall genau passierte, ist bislang unklar. Der Wagen war seit Freitagabend am Straßenrand gegenüber der Garagen abgestellt. Das verursachende Fahrzeug hinterließ am Unfallort Spuren. Rote Lacksplitter und ein Plastikstück einer roten Rückleuchte blieben zurück. Daher gehen die Ermittler davon aus, dass die Farbe des flüchtigen Wagens rot ist und mindestens das Rücklicht beschädigt sein müsste. Nun bitten die Beamten der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf das beschädigte, rote Fahrzeug geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unwetter vor einem Jahr verwüstete Agentur: So geht es der Tigertatze heute 

Vor einem Jahr verwüstete ein Unwetter die Büroräume der Kinderagentur Tigertatze am Hauptbahnhof. Eine schwierige Zeit für das junge Team - so geht es ihnen heute.
Unwetter vor einem Jahr verwüstete Agentur: So geht es der Tigertatze heute 

Kassel wird bunter: Straßen-Galerie wächst immer weiter

In den letzten Wochen hat sich nun wieder einiges getan: Vier neue Wandgemälde sind in der Schillerstraße, Wolfhager Straße und Reuter Straße entstanden.
Kassel wird bunter: Straßen-Galerie wächst immer weiter

Geschäftsbeziehung eskalierte: Bedrohung, Nötigung, Körperverletzung

Acht Personen stritten sich in der Kasseler Innenstadt: Polizei musste anrücken.
Geschäftsbeziehung eskalierte: Bedrohung, Nötigung, Körperverletzung

Dynamik auf dem Museumsdach: Yogis treffen sich sonntags auf der Grimmwelt

Während der documenta-Zeit versammeln sich jeden Sonntagmorgen an die 100 Menschen zur Yoga-Stunde auf dem Dach der Grimmwelt.
Dynamik auf dem Museumsdach: Yogis treffen sich sonntags auf der Grimmwelt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.