Unklare Rauchentwicklung in Rothenditmold: Feuerwehr findet Ursache nicht

+

Nachdem Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Maybachstraße am frühen Mittwochabend eine Rauchentwicklung im Kellerbereich wahrnahmen, alarmierten sie umgehend die Feuerwehr.

Kassel. Die Einsatzkräfte der Feuerwache 1 rückten zum vermeintlichen Kellerbrand aus und konnten vor Ort tatsächlich eine unklare Rauchentwicklung bestätigen. Unter Atemschutz wurde nach der Ursache gesucht. Selbst nach dem Lüften der Räumlichkeiten wurde die Ursache zunächst nicht gefunden.

Weil alle Anwohner umgehend das Gebäude verließen, wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hoher Sachschaden nach Brand in Kasseler Lebensmittelgroßhandel 

Am frühen Samstagmorgen, 25. Mai, wurde der Feuerwehr Kassel gegen 04.15 Uhr durch Anwohner eine starke Rauchentwicklung in einem Geschäft in der Heckerswiesenstraße …
Hoher Sachschaden nach Brand in Kasseler Lebensmittelgroßhandel 

Feines Boutique-Hotel für Genießer: Palmenbad in Bad Wilhelmshöhe neu eröffnet

Großer Wert wird im Hotel auch auf das Thema Nachhaltigkeit gelegt. So kommen alle Speisen und Getränke von lokalen Erzeugern.
Feines Boutique-Hotel für Genießer: Palmenbad in Bad Wilhelmshöhe neu eröffnet

Sanierung zu teuer: Stadt Kassel will Olof-Palme-Haus abreißen

Seit 1964 ist das vier Jahre zuvor erbaute Olof-Palme-Haus im Statteil Süsterfeld eines der insgesamt sieben Bürgerhäuser im Stadtgebiet. Nach der Schließung wegen …
Sanierung zu teuer: Stadt Kassel will Olof-Palme-Haus abreißen

Ausstellung Gifttiere: Naturkundemuseum zeigt Schlangen und Warane

Die neue Sonderausstellung ‘Gifttiere’ präsentiert das Kasseler Naturkundemuseum im Ottoneum vom 25. Mai bis 13. Oktober. Dargestellt wird die Fülle der in der Natur …
Ausstellung Gifttiere: Naturkundemuseum zeigt Schlangen und Warane

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.