"Unten" kann wieder gefeiert werden: Club eröffnet dieses Wochenende

1 von 25
2 von 25
3 von 25
4 von 25
5 von 25
6 von 25
7 von 25
8 von 25

Zwei Tage lang wird die Eröffnung der neuen Unten-Location in der ehemaligen Kato-Tofufabrik an diesem Wochenende gefeiert. Nach anfänglichen Strapazen haben die Betreiber dort großes vor.

Kassel. Der Unten-Crew war die Erleichterung deutlich anzusehen, als am Donnerstagabend endlich das Soft-Opening im neuen Zuhause des Kasseler Kulturstätte stattfinden konnte. Nach Änderungen im Zeitplan, der sich durch eine späte Baugenehmigung und hohe Auflagen für den Lärm- und Brandschutz stark verzögerte, konnte der Club nicht wie geplant zu documenta-Beginn am 10. Juni starten. "Das war schon alles sehr nervenaufreibend", erzählt Jürgen Truß, der als einer der Unten-Köpfe mitverantwortlich für die Wiedereröffnung des Szene-Clubs ist.

Vier Wochen und eine Menge Arbeit später, ist es nun aber soweit. "Unten" kann wieder gefeiert werden. Bereits am Donnerstag fanden sich in der ehemaligen Kato-Tofufabrik (Wolfhager Straße 39a) Freunde und Unterstützer in und vor dem Club ein. Im Untergeschoss des insgesamt 900 Quadratmeter großen, dreistöckigen Gebäudes, in dem derzeit auch documenta-Kunst zu sehen ist, gibt es Platz für über 200 Feierwütige. 

Im Gegensatz zu den ehemaligen Unten-Räumlichkeiten im Kasseler KulturBahnhof, die die Bahn den Club-Betreibern im Juni 2016 kurzfristig gekündigt hatte, besteht hier keine Gefahr einer Kündigung des Mietverhältnisses. "Solang wir unsere Miete zahlen, kann hier die nächsten 15 Jahre getanzt werden", berichtet Truß erleichtert. Nach Ende der documenta sollen auch die anderen Geschosse des Gebäudes Teil des Unten werden. Soziale Musik-Projekte seien in Planung, jedoch noch nicht spruchreif.

Verwirklicht wurde und wird das „soziale Projekt“, wie Truß und sein Team das neue Unten verstehen, von zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, die in ihrer freien Zeit fleißig Hand anlegten, ihr know-how einbrachten und dadurch die Umsetzungskosten deutlich senkten. Am Wochenende wird nun im großen Stil Eröffnung gefeiert: Gleich zwei Tage in Folge wird die Location von zahlreichen DJs beschallt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Blumengrüße zum EXTRA TIP-Jubiläum

Wir haben es leider nicht geschafft einen so großen Geburtstagskuchen zu backen. Aber Blumen zum Jubiläum gehen immer.
Blumengrüße zum EXTRA TIP-Jubiläum

Betrunkener Randalierer löst Polizeieinsatz an Haltestelle aus

Ein betrunkener Randalierer sorgte am Dienstagnachmittag für Aufsehen an der Haltestelle "Holländische Straße" in der Kasseler Nordstadt.
Betrunkener Randalierer löst Polizeieinsatz an Haltestelle aus

Waffenamnestie: Nach Abgabe einer Handgranate gibt die Polizei Sicherheitshinweise

Die Kasseler Polizei klärt über die Waffenamnestie auf, die noch bis zum Juli 2018 gilt.
Waffenamnestie: Nach Abgabe einer Handgranate gibt die Polizei Sicherheitshinweise

Oberzwehren: Betrunkener Randalierer sorgt für Zufallsfund von Hanfpflanzen

Ein betrunkener Randalierer hat gestern Abend nicht nur für Aufsehen, sondern auch für die Entdeckung einer kleinen Hanfplantage gesorgt.
Oberzwehren: Betrunkener Randalierer sorgt für Zufallsfund von Hanfpflanzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.