Unterholz und Gestrüpp brannten aus ungeklärter Ursache

+

Kassel. Die Berufsfeuerwehr Kassel musste heute zu einem Brand auf dem Gelände des Fundus des Staatstheaters ausrücken.

Kassel.  Heute rückte der Löschzug 1 der Berufsfeuerwehr Kassel zu einem gemeldeten Gebäudebrand in die Strasse Vor dem Osterholz, Stadtteil Bettenhausen, aus. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich schnell heraus, dass es sich nicht um einen Gebäudebrand handelte.

Auf dem Gelände des Fundus des Staatstheaters Kassel brannten etwa 200m² Unterholz und Gestrüpp. Da sich die Brandfläche in unmittelbarer Nähe zum Gebäude befand, bestand für dieses eine Gefährdung durch ein mögliches Übergreifen des Feuers auf die Lagerhalle. Durch den schnellen und massiven Einsatz mit Wasser konnte der Brand schnell gelöscht werden und ein Übergreifen auf das Gebäude wurde verhindert.

Wodurch das Feuer entstanden ist, konnte nicht abschließend geklärt werden. Zeugen berichteten, dass rauchende Personen unmittelbar vor den ersten Branderscheinungen an der späteren Brandstelle gesehen wurden. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, keine glimmenden Zigaretten oder ähnliches achtlos wegzuwerfen. Durch Trockenheit in Hecken und im Unterholz kommt es dadurch immer wieder zu Bränden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Kassel

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest

„Uns liegt natürlich auch die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter am Herzen. Weil wir die nicht gefährden wollen, haben wir uns für die Notbremse entschieden.“
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
Kassel

Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen

Zum Schutze der Bevölkerung vor der Weiterverbreitung des Coronavirus ordnet die Stadt in im Bereich des Märchenweihnachtsmarktes sowie in angrenzenden Bereichen der …
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 
Kassel

Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 

Die Sonntag, dem 5. Dezember 2021, gelten neue Regelungen der Corona-Schutzverordnung in Hessen.
Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 
„Ich habe Angst um meine Gäste“
Kassel

„Ich habe Angst um meine Gäste“

„Lieblings Kaffee“ am Katzensprung: Radfahrer rasen durch die Besucher
„Ich habe Angst um meine Gäste“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.