Vandalen auf Zerstörungstour

+

Kassel. Unbekannte zerschlugen am Wochenende Glaseinsätze an der Karl-Branner-Brücke. Geschätzter Schaden: 2.000 Euro.

Kassel. Einen Sachschaden von mindestens 2.000 Euro richteten Vandalen am Wochenende auf der Karl-Branner-Brücke an.

Auf der Fußgängerbrücke, die die Innenstadt mit der Unterneustadt verbindet, zerschlugen sie 18 Glaseinsätze der Säulen, die in regelmäßigen Abständen in das Stahlgitter eingearbeitet sind und die Brücke nachts beleuchten.

Die Straftat wurde am Montagvormittag beim Polizeirevier Mitte angezeigt. Nach den bisher vorliegenden Erkenntnissen soll der mögliche Tatzeitraum zwischen Freitag und Sonntag liegen. Die Polizei ermittelt  wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung.

Mögliche Tatzeugen werden gebeten, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 - 9100, zu melden. Außerdem interessiert die Polizei, bis zu welchem Zeitpunkt die zerstörten Glaseinsätze noch unbeschädigt waren.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klinkum Kassel bietet kostenlose Tests im City-Point an

Neben den bereits etablierten Maßnahmen wie dem Impfen, Kontaktereduzierungen sowie Abstands- und Hygieneregeln können regelmäßige Antigen-Schnelltests einen …
Klinkum Kassel bietet kostenlose Tests im City-Point an

Corona: Neues Schnelltestzentrum in Kassel

In der Stadt Kassel wird ein weiteres Corona-Schnelltestzentrum in Betrieb genommen. Ab Mittwoch kann man sich in der Innenstadt auf das Virus testen lassen.
Corona: Neues Schnelltestzentrum in Kassel

"MindDoc": Psychologe Dr. Manuel Ortmann aus Kassel über die neue Online-Therapie

Ab sofort können sich Menschen mit Depressionen, Essstörungen oder Burnout ihren ambulanten Therapieplatz bundesweit suchen – und müssen doch das Haus nicht verlassen. …
"MindDoc": Psychologe Dr. Manuel Ortmann aus Kassel über die neue Online-Therapie

Auch in den Ferien: Kinder- und Jugendbauernhof schult Umgang mit Mensch und Natur

Der Kasseler Kinder- und Jugendbauernhof lädt Kinder dazu ein, sich an der Hofarbeit zu beteiligen und spannende Erfahrungen zu sammeln.
Auch in den Ferien: Kinder- und Jugendbauernhof schult Umgang mit Mensch und Natur

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.