Verkehrsbehinderung auf der A7: Bergungsarbeiten dauern an

Auf der A7 dauern die Bergungsarbeiten nach einem LKW-Unfall weiter an. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt.

Kassel. Wie bereits berichtet kam es heute gegen 12.30 Uhr auf der A7 zwischen dem Dreieck Kassel-Süd und der Anschlussstelle Guxhagen in der Gefällstrecke zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sattelzug ins Schleudern geriet und auf die Seite kippte.

Nach derzeitigem Kenntnisstand versuchte der 62-jährige, aus Litauen stammende, Fahrer des Sattelzugs an einem Stauende auszuweichen und wechselte dazu auf den linken Fahrsteifen. Bei dem Ausweichmanöver geriet er offenbar ins Schleudern, kippte auf die linke Seite und schob die Mittelleitplanke teilweise auf die Gegenfahrspur Richtung Norden.

Mit der verschobenen Mittelleitplanke kollidierte das Wohnmobil einer Familie aus Dänemark, das dabei leicht beschädigt wurde. Die Insassen blieben unverletzt und konnten später ihre Fahrt fortsetzen.

Der LKW-Fahrer erlitt lediglich leichtere Verletzungen. Er wurde in ein Kasseler Krankenhaus gebracht, wo er voraussichtlich über Nacht verbleibt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 150.000,- Euro.

Durch die erforderlichen Fahrstreifensperrungen kam es am Nachmittag zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf den Autobahnen im Bereich Kassel. Momentan kann der Verkehr vorübergehend auf jeweils 3 Fahrstreifen (einschließlich Standspur) an der Unfallstelle vorbeilaufen, sodass sich der Rückstau etwas verringert. In der Spitze staute sich der Verkehr in Fahrtrichtung Norden bis zur AS Malsfeld und in Richtung Süden bis Kassel Mitte zurück.

Während der weiterhin andauernden Bergungsarbeiten wird es auch in den nächsten Stunden noch zu Sperrungen einzelner Fahrstreifen kommen. Damit der LKW aufgerichtet und abgeschleppt werden kann, muss er zunächst entladen werden. Die Ladung besteht aus leeren Kunststoffpaletten. Die zuständige Autobahnpolizei Baunatal rechnet damit, dass die Bergungsarbeiten noch ca. 3 Stunden andauern werden.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bäche werden zu Flüssen: Hochwasser in Nordhessen

Die anhaltenden Regenfälle sorgen auch in Nordhessen für zahlreiche Einsätze der Feuerwehren.
Bäche werden zu Flüssen: Hochwasser in Nordhessen

Jungfernkopf: Unfallflucht mit 20.000 Euro Schaden

Die Polizei sucht Zeugen, die am frühen Sonntagmorgen um 2:15 Uhr den Unfall am Jungfernkopf beobachtet haben.
Jungfernkopf: Unfallflucht mit 20.000 Euro Schaden

Opfer niedergeschlagen: Straßenraub auf dem Königsplatz

Die Ermittlungen zu einem Straßenraub, der bereits am Samstag, dem 8. Juli 2017, von einem bislang unbekannten Täter verübt wurde, gestalten sich für die Ermittler des …
Opfer niedergeschlagen: Straßenraub auf dem Königsplatz

25-Jährige Raserin gestoppt: Fahrverbot droht

Beamte der Polizeiautobahnstation Baunatal stoppten am Sonntagabend eine 25-jährige Autofahrerin, die mehrfach die zulässige Geschwindigkeit überschritten und den …
25-Jährige Raserin gestoppt: Fahrverbot droht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.