Bei Verkehrskontrolle in Kassel: Mann rast auf Polizistin zu

Weil er am gestrigen Montagabend in Kassel in einer Verkehrskontrolle auf eine Polizistin zufuhr und anschließend die Flucht ergriff, muss sich ein 31-Jähriger aus Fuldatal nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten.

Kassel. Neben der Strafandrohung für dieses Vergehen mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe erwartet den bei der Polizei bereits wegen Drogendelikten bekannten Mann zudem nun weiteres Ungemach hinsichtlich seiner Fahrerlaubnis. Die zuständige Fahrerlaubnisbehörde wird über den Vorfall informiert. Kommt man dort zu dem Ergebnis, dass der 31-Jährige nicht die geistige oder charakterliche Geeignetheit zum Führen eines Kraftfahrzeugs besitzt, droht ihm der Führerscheinentzug.

Die Polizei hatte gestern Abend, gegen 23 Uhr, zunächst eine Kontrollstelle auf der Frankfurter Straße stadtauswärts, am Fuße des Weinbergs, eingerichtet. Mit Blick auf die Verkehrssicherheit war ihr Ziel, alkohol- oder drogenberauschte Fahrer zu erkennen und zum Schutze anderer aus dem Verkehr zu ziehen. Auch der gegen 23.20 Uhr in die Kontrollstelle fahrende 31-Jährige am Steuer seines Autos hielt zunächst an. Als er in einen der Kontrollplätze gewinkt werden sollte, gab er jedoch Gas. Die ihm gegenüberstehende aufmerksame Polizistin des Reviers Mitte erkannte glücklicherweise rechtzeitig, dass der Fahrer keinerlei Anstalten machte, noch anzuhalten.

Durch einen Sprung zur Seite brachte sie sich in Sicherheit. Sie blieb unverletzt. Die Verfolgung des mit durchdrehenden Reifen über die rote Ampel in die Tischbeinstraße abbiegenden Autos brachen die Beamten aus Gründen der Eigensicherung anschließend ab. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief zwar ohne Erfolg, die weiteren Ermittlungen führten aber zur zweifelsfreien Identifizierung des geflüchteten Autofahrers, da der 31-Jährige der Polizei kein Unbekannter ist. Er wird sich nun wegen des Vorfalls verantworten müssen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Drei Jugendliche überfallen 16-Jährigen - Beute: 2 Euro
Kassel

Drei Jugendliche überfallen 16-Jährigen - Beute: 2 Euro

Die Fahndung der Polizei nach den Räubern verlief anschließend ohne Erfolg.
Drei Jugendliche überfallen 16-Jährigen - Beute: 2 Euro
Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“
Kassel

Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“

Das Kasseler Start-Up Saatgutkonfetti war zu Gast bei der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ und feilschte um einen Deal mit einem der Investoren.
Noch kein Grund zu Feiern: Kasseler „Saatgutkonfetti“ in der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“
MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt
Kassel

MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt

Am Abend seines 40. Geburtstages hat der aus Kassel stammende MEG-Gründer Mehmet Göker seiner Auserwählten in der Türkei einen Antrag gemacht.
MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.