Verkehrsunfall: B3 bei Wilhelmshausen voll gesperrt

Wegen eines Verkehrsunfalls war die B3 zwischen Hann. Münden und Wilhelmshausen zwischenzeitlich voll gesperrt.

Landkreis. Gegen 8.40 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 3 zwischen Hann. Münden und dem Fuldataler Ortsteil Wilhelmshausen ein Verkehrsunfall mit zwei Pkws, die frontal zusammenprallten.. Dabei soll mindestens ein Beteiligter verletzt worden sein. Die B 3 war im Bereich Wilhelmshausen, Am Elsterbach derzeit voll gesperrt.

Aktualisiert 11.50 Uhr

Die Vollsperrung der Bundesstraße 3 bei Fuldatal-Wilhelmshausen ist nach dem schweren Unfall, der sich dort um 8.40 Uhr ereignete, wieder aufgehoben. Die Rettungs-, Bergungs- und Reinigungsarbeiten sind soeben um 11.15 Uhr abgeschlossen worden. Zuvor ging die Vollsperrung um 10.45 in eine Teilsperrung über. Der Verkehr konnte wechselseitig die Unfallstelle passieren.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichten, war der 31 Jahre alte Fahrer des Peugeot-Kastenwagens von Hann. Münden in Richtung Wilhelmshausen unterwegs. In einer langgezogenen Linkskurve soll er nach ersten Ermittlungen ein Stück in die Gegenfahrbahn gekommen sein. Dabei stieß er mit dem entgegenkommenden Audi einer 41 Jahre alten Frau aus Hofgeismar frontal zusammen. Der 31-Jährige ist bei dem Unfall schwer, die 41-Jährige ebenfalls verletzt worden.

Nach Angaben der Beamten entstand an beiden Fahrzeugen jeweils Totalschaden. Diesen beziffern sie an dem erst einen Monat alten Audi mit 70.000 Euro und an dem vier Jahre alten Peugeot mit rund 10.000 Euro.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

documenta: Aufsichtsrat beschließt Darlehen in Höhe von 8 Millionen Euro

Mit einem Dank an das gesamte Team der Documenta 14 eröffneten Oberbürgermeister Christian Geselle und Staatsminister Boris Rhein die Pressekonferenz nach einer …
documenta: Aufsichtsrat beschließt Darlehen in Höhe von 8 Millionen Euro

Randale wegen verlorenem Handy: 24-Jährige beleidigt und greift Polizisten an

Eine Frau und ein Mann hatten heute früh nach einer offenbar durchzechten Nacht wegen eines verlorenen Handys vor einer Diskothek randaliert.
Randale wegen verlorenem Handy: 24-Jährige beleidigt und greift Polizisten an

Stadt Kassel stellt Entwürfe für neue Rathaus-Fassade vor

In den kommenden Jahren wird der Flügel Karlsstraße des Kasseler Rathauses energetisch und baulich grundlegend saniert und der Brandschutz verbessert. Im Zuge dieser …
Stadt Kassel stellt Entwürfe für neue Rathaus-Fassade vor

Kasseler Nachtleben: „Kleiner Onkel“ bleibt bis Ende des Jahres!

Am Freitag steht bereits die große Re-Opening-Party an. Los geht’s ab 23 Uhr. Einer der Stargäste des Abends: DJ Stassy (Watergate / Berlin).
Kasseler Nachtleben: „Kleiner Onkel“ bleibt bis Ende des Jahres!

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.