Verletzter Jugendlicher "flüchtet" aus der Notaufnahme

Blaulicht, Polizei, Polizeimeldung, Polizeimeldungen, Musterbild, Standardbild, Krankenwagen, Rettungswagen, RTW, Notfall, Notarzt, Notarztwagen

Ein 17-Jähriger mit einer vermeintlichen Schussverletzung flüchtete gestern Abend aus der Notaufnahme im Kasseler Elisabeth-Krankenhaus.

Kassel. Am Dienstag, um 22.27 Uhr, meldet der diensthabende Arzt der Notaufnahme des Elisabeth-Krankenhauses in Kassel, dass ein angeblich 17-jähriger Jugendlicher bei ihm vorstellig geworden sei, der eine vermeintliche "Schussverletzung"

hatte. Der Patient kam in Begleitung zweier Freunde in die Notaufnahme und bat um medizinische Versorgung einer Verletzung hinter seinem rechten Ohr. Bei der Befragung über Entstehung der Verletzung gab er an, man habe mit einer CO2-Waffe herumgespielt, aus der sich dann ein Schuss löste und ihn am rechten Hinterkopf, unmittelbar hinter dem rechten Ohr traf. Dort war eine kleine Verletzung in Form eines ca. 2 bis 3 mm großen Loches erkennbar. Der junge Mann war ansprechbar, klar orientiert und ohne jegliche neurologische Symptome. Der Arzt klärte ihn darüber auf, dass es zur Erstellung einer genauen Diagnose erforderlich sei, ihn zu röntgen.

Dies lehnte der Jugendliche jedoch ab und wollte das Krankenhaus wieder verlassen, was der Arzt aufgrund seiner Fürsorgepflicht nicht geschehen lassen wollte. Er teilte dem Jugendlichen mit, dass eine Entlassung nur mit der Überstellung an die Erziehungsberechtigten möglich wäre. Just in diesem Augenblick rannte der vermeintliche Patient mit seinen Begleitern, welche im Wartebereich Platz hielten, aus dem Klinikgebäude. Sie wurden noch von dem Arzt verfolgt, dieser konnte aber nur noch feststellen, dass die Personen in Richtung Weinberg/Weinbergbrücken liefen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kassel: Drei Unbekannte mit Messer versuchen Mann auszurauben - Polizei sucht Zeugen
Kassel

Kassel: Drei Unbekannte mit Messer versuchen Mann auszurauben - Polizei sucht Zeugen

Drei bislang unbekannte Täter haben am Dienstagabend im Bleichenweg versucht, unter Vorhalt eines Messers einen 34-Jährigen aus Kassel zu berauben.
Kassel: Drei Unbekannte mit Messer versuchen Mann auszurauben - Polizei sucht Zeugen
Am Campingplatz: Unbekannte sprengen Kondomautomat
Kassel

Am Campingplatz: Unbekannte sprengen Kondomautomat

Vom Automaten blieb nur die Rückwand stehen / Trümmerteile im Umkreis von 15 Metern verteilt
Am Campingplatz: Unbekannte sprengen Kondomautomat
Nach Unfall am Altmarkt: Radfahrer wirft wutentbrannt sein Fahrrad auf Motorhaube
Kassel

Nach Unfall am Altmarkt: Radfahrer wirft wutentbrannt sein Fahrrad auf Motorhaube

Am Mittwochmorgen kam es am Altmarkt in Kassel zu einem Unfall zwischen einem Fahrradfahrer und einer 47-jährigen Autofahrerin, der einen Wutanfall mit strafrechtlichen …
Nach Unfall am Altmarkt: Radfahrer wirft wutentbrannt sein Fahrrad auf Motorhaube
Sperrung ab Donnerstag: Vorarbeiten für Großbaustelle an den „Drei Brücken“ beginnen
Kassel

Sperrung ab Donnerstag: Vorarbeiten für Großbaustelle an den „Drei Brücken“ beginnen

Für die Erneuerung der „Drei Brücken“ über die Wolfhager Straße in Kassel wird es erstmals am Donnerstag zu deutlichen Einschränkungen im Verkehrsablauf kommen.
Sperrung ab Donnerstag: Vorarbeiten für Großbaustelle an den „Drei Brücken“ beginnen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.