Verspätungsranking 2017 der Flughäfen: Berlin schwächelt

+

Kassel - über 2000 Flüge heben täglich von den größten deutschen Flughäfen ab – 470 davon verspätet.

Das Fluggasthelfer-Portal AirHelp hat festgestellt, mehr als jeder vierte Flug von Berlin-Tegel startet nicht nach Plan – die rote Laterne für die Landeshauptstadt. 26,86 Prozent der Flüge aus Berlin-Tegel heben nicht plangemäß ab.

In Frankfurt waren es fast 22 Prozent. In München 21 Prozent. Insgesamt hoben etwas mehr als 85.000 Flüge im ersten Halbjahr unplanmäßig von den 13 größten deutschen Flughäfen ab.

Pro Tag bedeutet das, dass sich 470 Flüge verspäteten oder ausfielen. Insgesamt waren von 433.612 Flügen 81.608 Flüge unplanmäßig. 3832 Flüge wurden komplett gestrichen. Allein in Frankfurt waren 22.055 Flüge unplanmäßig und 862 Flüge fielen aus.

Am pünktlichsten starteten Flugreisende 2017 in Hannover. Hier starteten 90 Prozent aller Flüge nach Plan. Von negativen Schlagzeilen blieb allerdings auch Hannover nicht verschont. Dort strandeten tausend Passagiere nach Unwettern und wurden kaum versorgt.

An den Flughäfen Stuttgart, Halle/Leipzig und Köln/Bonn hoben immerhin fast 87 Prozent aller Flüge planmäßig ab.

Und am Airport Kassel?

Genaue Zahlen konnte Pressesprecherin Natascha Zemmin noch nicht präsentieren: „Aber das erste Halbjahr ist noch richtig gut gelaufen. Die Sonderreisen und die Flüge mit Aegean nach Athen sind bis auf wenige Ausnahmen pünktlich gestartet.“

Im Moment sieht das mit dem Alternativflugplan der sundair etwas anders aus. AirHelp hilft übrigens betroffenen Fluggästen, eine Entschädigung durchzusetzen. 2017 hätte den betroffenen Passagieren laut AirHelp eine Entschädigung von rund 156 Millionen Euro zugestanden.

Nur zwei Prozent aller Reisenden fordern dieses Geld auch ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wehlheiden: Gasaustritt am Krankenhaus - Herzzentrum wurde evakuiert

Wehlheiden: Gasaustritt am Krankenhaus - Herzzentrum wurde evakuiert

Aktuell: Schwerer Unfall mit Verletzten bei Fuldabrück-Dennhausen

Eben wurde gemeldet, dass es zu einem Verkehrsunfall vor der Fuldabrücke bei Dennhausen gekommen sein soll.
Aktuell: Schwerer Unfall mit Verletzten bei Fuldabrück-Dennhausen

Größte documenta aller Zeiten

Ehemaliger OB Bertram Hilgen: „1,2 Millionen Besucher sind nicht zu toppen“
Größte documenta aller Zeiten

Briefwechsel: documenta der Superlative

Sehr geehrter Hans-Jürgen Jakobs, Sie haben sich als Handelsblatt-Autor zu der documenta 14 geäußert, die wir am Sonntag in Kassel feierlich beendet haben. Aber nicht …
Briefwechsel: documenta der Superlative

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.