Vielfältig wie nie: Kunsthochschule Kassel lädt bis Sonntag zum Rundgang

1 von 29
Ihr Thema ist die Mode: Da laut Hortensia Hurst das Thema Bundeswehr bei jungen Leuten nicht so beliebt ist und die Bundeswehr-Outfits frischen Wind vertragen könnten , hat die Studentin schon vor Wochen T-Shirt-Vorschläge mit modischen Prints an Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen geschickt. „Sie hat aber noch nicht geantwortet. Naja, jetzt ist sie ja eh raus“, so Hurst. Ihre Designer-Namensspiel sind bis Sonntag an der Kunsthochschule zu sehen.
2 von 29
Im Cowboy-Look: Melina (v.re.), Korny und Clara bieten mit anderen Studenten im „Bogys Saloon“ leckere Drinks. Ihr Salon wird dabei auch zugleich zur Bühne. Unser Foto stammt von den Aufbauarbeiten zum Rundgang.
3 von 29
Rundgang Kunsthochschule Kassel
4 von 29
Drei Tage lang hat Kunststudent Elisa Schuster den „Leitfaden der Kunst“ mit Tape-Band in dne Farben der Uni auf den Boden geklebt (auf insgesamt über 150 Meter Länge). Er zeigt den Besuchern den richtigen Weg durch die Kunst in der „Games Klasse“. Die Kasselerin hat schon viele Tape Art-Projekte realisiert und ist auch unter dem Künstlernamen „elionewheelkid bekannt.
5 von 29
„Dog Control“ heißt das Werk von Hilke Heitecker. Die Studentin der Klasse Slotawa ist ein großer Hundefan und geht regelmäßig mit Hunden aus der Wau Mau-Insel Gassi. Ihre Arbeit besteht aus bunten ausrangierten Hundeleinen und beschäftigt sich mit dem Thema Hundeleinen als Designobjekt. Jeder Hundehalter möchte heutzutage möglichst eine individuelle haben.
6 von 29
Rundgang Kunsthochschule Kassel
7 von 29
Rundgang Kunsthochschule Kassel
8 von 29
Rundgang Kunsthochschule Kassel

Dabei gibt es viel zu entdecken und zu sehen. Die zu Ausstellungsräumen gewandelten Ateliers, Studienwerkstätten und Seminarräume geben vielseitige Einblicke in die Kunsthochschule.

Kassel. Mit der traditionellen Jahresausstellung lädt die Kunsthochschule Kassel (KhK) bis Sonntag zu ihrem Veranstaltungshöhepunkt des Jahres ein. Die zu Ausstellungsräumen gewandelten Ateliers, Studienwerkstätten und Seminarräume geben vielseitige Einblicke in die Kunsthochschule.

Das Motto der diesjährigen Schau lautet: "Come to Motherboard"

Die Kunsthochschule Kassel zählt zu den wenigen international orientierten Kunsthochschulen, die wissenschaftliche, künstlerische und kunstpädagogische Studiengänge zusammenbringt. Diese besondere Mischung wird für Außenstehende immer beim „Rundgang“ ersichtlich. Denn dabei gibt es viel zu entdecken und zu sehen. Im Mittelpunkt steht die Präsentation studentischer Positionen und Initiativen, quer durch die Studiengänge Bildende Kunst, Kunstpädagogik, Kunstwissenschaft, Produktdesign und Visuelle Kommunikation. Auf dem Programm stehen auch zahlreiche Perfomance-Aufführungen.

An mehreren Gastro-PopUps werden Drinks angeboten. Für Aufmerksamkeit werden sicherlich auch die Räume von Spaziergangswissenschafts-Professor Martin Schmitz sorgen. Dort geht es darum, wie die Straßenbahn als umweltfreundliches Verkehrsmittel noch attraktiver gemacht werden kann. „Die Straßenbahn ist ein super Verkehrsmittel. Man muss aber noch sozusagen eine „S-Klasse“ wie bei Mercedes Benz einführen, damit sie noch mehr Leute nutzen“, so Schmitz.

Weitere Infos zum Programm gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel: Erbeuteter Minibackofen wird Wohnungseinbrecher zum Verhängnis

als die Polizei kam, kochte sich der 41-Jährige im geklauten Backofen bereits sein Essen.
Kassel: Erbeuteter Minibackofen wird Wohnungseinbrecher zum Verhängnis

Tuning-Träume: Impressionen von der Essen Motor Show

Aus ganz Europa reisen derzeit Tuning-Enthusiasten nach Essen, um neue Trends zu erleben.
Tuning-Träume: Impressionen von der Essen Motor Show

Gastro in der Kasseler Orangerie meldet Insolvenz an – Betrieb läuft weiter

So viele Events - und doch so wenig Geld übrig: Die Gastronomie im Schloss Orangerie wird nun von einem vorläufigen Insolvenzverwalter geführt.
Gastro in der Kasseler Orangerie meldet Insolvenz an – Betrieb läuft weiter

Schock bei Kasseler Film-Fans: Kino-Betreiber Frank Thöner ist tot

Frank Thöner, der 59-Jährige Geschäftsführer von Gloria, Filmladen und Bali, verstarb nach kurzer Krankheit Anfang der Woche.
Schock bei Kasseler Film-Fans: Kino-Betreiber Frank Thöner ist tot

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.