Vier berauschte Fahrer bei Verkehrskontrollen in Wehlheiden und Nord gestoppt

Am Donnerstag führten Beamte Verkehrskontrollen zur Steigerung der Verkehrssicherheit im Stadtgebiet Kassel durch.

Kassel. Sie stoppten in den Stadtteilen Nord und Wehlheiden über 50 Fahrzeuge, dabei vier männliche Fahrer, die offensichtlich unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln standen.

Die erste Kontrolle fand am Donnerstag, in der Zeit von 17.30 Uhr bis 20 Uhr, in der Wiener Straße in Höhe des Kleingartenvereins Struthbachweg statt. Dort kontrollierten die Polizisten den Verkehr, der auf der Wiener Straße in Richtung stadteinwärts unterwegs war.

Im Zeitraum von 22 Uhr bis 24 Uhr kontrollierten die Polizisten auf der Ludwig-Mond-Straße den stadtauswärts fahrenden Verkehr in Höhe der Bantzerstraße. Insgesamt überprüften die Beamten der Reviere 80 Personen und 53 Fahrzeuge. Sie stellten 15 Ordnungswidrigkeiten, darunter Verstöße gegen die Anschnallpflicht und Handynutzung am Steuer, fest. Fünf dieser Ordnungswidrigkeiten konnten vor Ort bar verwarnt werden, bei zehn Verstößen wurde eine schriftliche Anzeige gefertigt.

Die vier Autofahrer, die offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln standen, nahmen die Beamten mit auf das Revier, wo ein Arzt jeweils eine Blutprobe entnahm. Gegen die Fahrer leiteten die Polizisten Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ein. Bei zwei der vier Fahrer, ein 36-Jähriger aus Lohfelden und ein 40-Jähriger aus Ahnatal, fanden die kontrollierenden Beamten zusätzlich eine kleine Menge Betäubungsmittel auf, die sie sicherstellten.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Live-Club "Fiasko" in Kassel schließt völlig überraschend

Am Samstagabend ließen es "Ace of Spades" im Kasseler Fiasko nochmal standesgemäß krachen. Am Sonntagnachmittag kam dann die überraschende Nachricht, dass die Kasseler …
Live-Club "Fiasko" in Kassel schließt völlig überraschend

Buch in Geheimsprache: Kasseler Künstler Wolfgang Luh hat eigenes Alphabet kreiert

Buch in Geheimsprache: Kasseler Künstler Wolfgang Luh hat eigenes Alphabet kreiert

Nichts für schwache Nerven: Zu Besuch bei Plastinator Gunther von Hagens Teil 1

Gunther von Hagens und Sohn Rurik zeigten uns ihr Plastinarium in Guben und gaben Einblicke in die privaten Räumlichkeiten mit besonderer Deko und geheimen Hinterzimmern.
Nichts für schwache Nerven: Zu Besuch bei Plastinator Gunther von Hagens Teil 1

Holländische Straße: Stadt sichert Gebäude - Enteignung gefordert

Beim einsturzgefährdeten Gebäude in der Holländischen Straße 42 musste die Stadt Kassel nun weitere Sicherungsmaßnahmen ergreifen. Die Fraktion der Linken fordert die …
Holländische Straße: Stadt sichert Gebäude - Enteignung gefordert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.