Mit vier Promille von Wehlheiden ins Königstor: Polizei stoppt Alkoholfahrt

Mit über vier Promille fuhr in der Nacht auf Freitag ein 37-Jähriger Autofahrer durch das Kasseler Stadtgebiet.

Kassel. Einem Verkehrsteilnehmer ist es zu verdanken, dass eine gefährliche Alkoholfahrt in der Nacht zum Freitag ohne Schaden beendet werden konnte. Eine in die Fahndung eingebundene Funkstreife des Polizeireviers Süd-West stoppte nach Hinweisen des Zeugen einen 37-Jährigen aus Kassel in seinem BMW am Königstor. Die zuvor gemeldeten Schlangenlinien und die Rotlichtfahrt kamen nicht von ungefähr, er blies beim Atemalkoholtest einen Wert von über vier Promille.

Der Verkehrsteilnehmer meldete sich gegen 0.20 Uhr bei der Kasseler Polizei und berichtete, einen Autofahrer in der Wittrockstraße / Ecke Kohlenstraße vor sich zu haben, der erheblich alkoholisiert sein dürfte. Die Fahrt führe in Schlangenlinien in Richtung Kirchweg. Der Anrufer blieb am Telefon und gab über die Freisprecheinrichtung ständig Standortmeldungen. Die Fahrt führte über die Germaniastraße in die Goethestraße. Dort fuhr er über eine rote Ampel, bevor es weiter in die Murhardtstraße ging. Anschließend in die Luisenstraße, bis schließlich eine Streife des Polizeireviers Süd-West den BMW am Königstor aufnahm und sofort stoppte.

Der enorm hohe Wert des Alkoholtests führte sofort zur Mitnahme zur Dienststelle. Die Beamten verständigten einen Arzt, der eine Blutprobe entnahm. Den Führerschein stellten sie zudem sicher. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Es war Glück, dass niemand verletzt wurde.

Rubriklistenbild: © Syda Productions - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Furioses Finale: Letzte Vorstellung im Autokino Kassel

Am kommenden Montag heißt es zum letzten Mal „Film ab!“ auf der Kasseler Schwanenwiese: Nach rund fünf Wochen verabschiedet sich das Autokino Kassel von den Filmfans in …
Furioses Finale: Letzte Vorstellung im Autokino Kassel

Neues für Techno-Fans: Panoptikum erweitert Außenbereich

Seit vier Wochen wird rund um das Panoptikum im Kasseler Osten gewerkelt.
Neues für Techno-Fans: Panoptikum erweitert Außenbereich

Angst und Verunsicherung: Gastronomen wünschen sich die Gäste zurück

Vor gut zwei Wochen durften die GAstronomen ihre Betriebe wieder für die Gäste öffnen. Und nach Fall der 5-Quadratmeter-Regel dürfen auch mehr rein als bislang. Doch …
Angst und Verunsicherung: Gastronomen wünschen sich die Gäste zurück

Mitarbeiter sollen bespitzelt worden sein: Kasseler Edel-Hotel dementiert die Vorwürfe

Das Kasseler Hotel ist für sein edles Ambiente bekannt – doch schon einige Zeit gilt es als offenes Geheimnis in der Stadt, dass die Mitarbeiter hinter den Kulissen …
Mitarbeiter sollen bespitzelt worden sein: Kasseler Edel-Hotel dementiert die Vorwürfe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.