1. lokalo24
  2. Lokales
  3. Kassel

Vierbeiner lief plötzlich auf Straße: Taxi soll kleinen Hund überfahren haben - Fahrer flüchtete

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Ulf Schaumlöffel

Kommentare

In der Kasseler Friedrich-Ebert-Straße, Ecke Freiherr-vom-Stein-Straße, ist am Montag ein kleiner Hund auf die Straße gelaufen und von einem Auto überfahren worden.
In der Kasseler Friedrich-Ebert-Straße, Ecke Freiherr-vom-Stein-Straße, ist am Montag ein kleiner Hund auf die Straße gelaufen und von einem Auto überfahren worden. © Foto: Polizei

Anschließend hielt der Mann am Steuer des Autos offenbar kurz an, gab aber nach wenigen Sekunden Gas und flüchtete von der Unfallstelle.

Kassel. Am Montagnachmittag ist in der Kasseler Friedrich-Ebert-Straße, Ecke Freiherr-vom-Stein-Straße, ein kleiner Hund auf die Straße gelaufen und von einem Auto überfahren worden, bei dem es sich um ein Taxi gehandelt haben soll.

Das Tier verstarb vor den Augen der Besitzerin noch an der Unfallstelle. Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei bitten um Zeugenhinweise und suchen den unbekannten Fahrer des Pkw. Ihm wird zwar nach dem bisherigen Sachstand kein Vorwurf was den Unfallhergang angeht gemacht, er hätte sich aber nach dem Zusammenstoß nicht vom Unfallort entfernen dürfen.

Wie die aufnehmende Streife des Polizeireviers Süd-West berichtet, ereignete sich der Unfall gegen 13.55 Uhr. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte die 34-jährige Besitzerin gerade mit ihrem angeleinten Hund in der Kurve die Straße überquert, als sich aus noch unbekannten Gründen auf einer Grünfläche die Leine löste und das Tier plötzlich zurück auf die Fahrbahn rannte.

Dort erfasste das vom Bebelplatz kommende und in stadtauswärtige Richtung fahrende mutmaßliche Taxi den Hund. Anschließend hielt der Mann am Steuer des Autos offenbar kurz an, gab aber nach wenigen Sekunden Gas und flüchtete von der Unfallstelle. Die Hundebesitzerin aus Kassel erlitt einen Schock und musste von einem Rettungswagen zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zeugen, die den Ermittlern Hinweise auf das geflüchtete Auto oder dessen Fahrer geben können, melden sich bitte unter Tel. 0561-9100 bei der Kasseler Polizei.

Auch interessant

Kommentare