Vitos OKK: Dr. Rafael D. Sambale erhält Master-Zertifikat für konservative Wirbelsäulentherapie

+
Vorreiter in der Region: Dr. Rafael D. Sambale, Chefarzt der Abteilung Wirbelsäulenorthopädie an der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel, erhält als erster Arzt in Nordhessen das Master-Zertifikat für konservative Wirbelsäulentherapie.

Die Fachabteilung Wirbelsäulenorthopädie an der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel erhält das erste Master-Zertifikat für konservative Wirbelsäulentherapie in Nordhessen.

Kassel. Dr. Rafael D. Sambale, Chefarzt der Abteilung Wirbelsäulenorthopädie an der Vitos Orthopädischen Klinik Kassel, erhält als erster Arzt in Nordhessen das Master-Zertifikat für konservative Wirbelsäulentherapie der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft. Der Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie verfügt neben den Master-Zertifikaten für Wirbelsäulenchirurgie und für konservative Wirbelsäulentherapie auch über die Zusatzbezeichnungen spezielle Schmerztherapie, Physikalische Therapie und Manuelle Therapie.

Auf Grundlage dieser Qualifikation kann die Orthopädische Klinik in Kassel Wilhelmshöhe ihren Patientinnen und Patienten das gesamte Spektrum der Wirbelsäulentherapien bieten. „Die konservative, also nicht-operative Therapie ist für uns ein wesentlicher Bestandteil der gesamten Wirbelsäulentherapie“, erklärt Dr. Rafael D. Sambale. „Erst nach Ausschöpfung aller konservativen Maßnahmen und Möglichkeiten prüfen wir, ob ein operativer Eingriff unseren Patientinnen und Patienten helfen kann.“

Ziel sei, die steigende Zahl der Wirbelsäulenoperationen in der Bundesrepublik auf ein fachlich vertretbares Maß zu reduzieren. Die Deutsche Wirbelsäulengesellschaft (DWG) ist die größte fachgebundene Wirbelsäulengesellschaft Europas. Sie ist das interdisziplinäre Forum von Grundlagenforschern sowie konservativ und operativ tätigen Fachärzten in Deutschland.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vermisste 50-Jährige aus Kassel wurde tot in Fulda gefunden

Die seit dem 13.September vermisste 50 Jahre alte Linda L. aus Kassel wurde am vergangenen Sonntag tot in der Fulda aufgefunden.
Vermisste 50-Jährige aus Kassel wurde tot in Fulda gefunden

Gedenktafeln des Ehrenmals in Karlsaue beschmiert: 30.000 Euro Schaden

Unbekannte haben in den letzten Tagen zahlreiche Gedenktafeln des Ehrenmals in der Kasseler Karlsaue mit roter Farbe und weißer Gipsmasse beschmiert.
Gedenktafeln des Ehrenmals in Karlsaue beschmiert: 30.000 Euro Schaden

Nach Unfall auf der Leipziger Straße: Autofahrer verstorben - Zeugen gesucht

Auf der Leipziger Straße ist es in Höhe der Melsunger Straße gegen 9 Uhr zum Zusammenstoß zwischen einem Pkw und einer Straßenbahn gekommen.
Nach Unfall auf der Leipziger Straße: Autofahrer verstorben - Zeugen gesucht

Volle Busse trotz Corona: NVV sieht auch Bedarf bei Schüler-Beförderung

Gedränge an Haltestellen und in Bussen – Wie viel Abstand können Schülerinnen und Schüler derzeit zueinander halten? Zahlreiche Eltern, Schüler und Lehrer sind aus Sorge …
Volle Busse trotz Corona: NVV sieht auch Bedarf bei Schüler-Beförderung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.