Volkshochschule Region Kassel stellt Kursbetrieb vorübergehend ein

+
vhs

Teilnehmer bekommen ausgefallene Kursstunden zurückerstattet bzw. nicht in Rechnung gestellt.

Kassel. Kursbetrieb der Volkshochschule wird ab Montag, 16 März, zunächst bis zum 20. April komplett eingestellt. Alle Kurse und Veranstaltungen fallen in diesem Zeitraum aus. Das gilt auch für die Integrations- und Deutschkurse.

Dies hat Landrat Uwe Schmidt zur Vorbeugung einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus am 13. März verfügt.

Für die Teilnehmenden betroffener Seminare und Kurse bedeutet dies, dass die ausfallenden Kursstunden zurückerstattet bzw. nicht in Rechnung gestellt werden. Eine zusätzliche Abmeldung ist für diesen Zeitraum nicht notwendig.

Über die weiteren Entwicklungen informiert die vhs auf ihrer Website sowie über die sozialen Medien

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fasanenhof: Gartenhütte in Flammen

In der Nacht brannte eine Gartenhütte im Stadtteil Fasanenhof. Weitere Gebäude wurden nicht beschädigt.
Fasanenhof: Gartenhütte in Flammen

Kassel: Mit Haftbefehl gesuchter Ladendieb verletzt Detektiv

Mit weiteren, zur Hilfe geeilten Angestellten konnte der Dieb gebändigt werden, bis die Polizei kam
Kassel: Mit Haftbefehl gesuchter Ladendieb verletzt Detektiv

Nahverkehrsangebot in Nordhessen wird ab Mittwoch erneut reduziert

NVV empfiehlt Fahrgästen, gewünschte Fahrten vorher immer zu überprüfen.
Nahverkehrsangebot in Nordhessen wird ab Mittwoch erneut reduziert

Trotz Corona gibt‘s Knöllchen: Kassel verzichtet wegen Virus-Krise nicht auf Strafzettel

Die meisten Läden sind wegen der Corona Krise geschlossen. Die Stadt Kassel kassiert auf den Parkplätzen aber trotzdem weiter.
Trotz Corona gibt‘s Knöllchen: Kassel verzichtet wegen Virus-Krise nicht auf Strafzettel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.