Vollsperrung auf der A44: Schwerer Unfall mit Todesfolge

Zwischen den Anschlussstellen Bad Wilhelmshöhe und Zierenberg hat sich auch der A44 ein schwerer Unfall ereignet. Derzeit staut es sich auf ca. 18 Kilometern.

Kassel. Die Unfallstelle auf der Autobahn 44, die seit 12:15 Uhr in Richtung Dortmund zwischen den Anschlussstellen Bad Wilhelmshöhe und Zierenberg voll gesperrt ist, dauert weiterhin an. Der Verkehr staut sich mittlerweile auf 18 km.

Unfallopfer ist 56 Jahre

Entgegen unserer bisherigen Presseveröffentlichungen ist der tödlich verletzte Fahrer des Kleintransporters nicht 66 sondern 56 Jahre alt. Ein Übermittlungsfehler der Polizei liegt dieser Falschmeldung zu Grunde. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen.

Der 56-Jährige stammt aus Slowenien und war mit einem Firmenfahrzeug auf der A 44 in Richtung Dortmund unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Zierenberg fuhr er mit seinem Fahrzeug aus bislang unbekannter Ursache auf das Heck eines Autotransporters auf. Dabei verletzte er sich zunächst schwer und verstarb wenig später an der Unfallstelle. Der 57 Jahre alte Fahrer des Autotransporters, der aus dem Münsterland (NRW) stammt, blieb unverletzt.

Erhebliche Verkehrsbehinderungen

Derzeit ist die A 44 in Richtung Dortmund im Bereich der Unfallstelle weiterhin voll gesperrt. Der Verkehr staut sich mittlerweile auf 18 km zurück und wirkt sich bereits auf den Verkehr der A 49 am Kreuz Kassel-West aus. Da eine erhebliche Verschmutzung der Fahrbahn vorliegt und die nur von einer Spezialfirma gereinigt werden kann, dauert die Vollsperrung noch bis auf Weiteres an. Die am Unfall beteiligten Fahrzeuge sind soeben geborgen und von der Unfallstelle gebracht worden.

Rubriklistenbild: © Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eine Runde im Triumph: Stadtrundfahrt am Osterhasen-Glücksrad beim KSV-Derby gewinnen

Jede Menge Aktionen gibt es am Ostermontag vor dem Derby zwischen dem KSV Hessen Kassel und dem KSV Baunatal. Passend zum Fest wird auch der Osterhase mit einem tollen …
Eine Runde im Triumph: Stadtrundfahrt am Osterhasen-Glücksrad beim KSV-Derby gewinnen

Vom Sockel bis zur Spitze: Aufbau des Obelisken in der Kasseler Treppenstraße

Am Donnerstag wurde das documenta-Kunstwerk des Künstlers Olu Oguibe an seinem neuen Standort in der Treppenstraße in Kassel errichtet.
Vom Sockel bis zur Spitze: Aufbau des Obelisken in der Kasseler Treppenstraße

Zeugen gesucht: Vier Fahrräder im Wert von 14.000 Euro geklaut

Bislang unbekannte Diebe erbeuteten am Dienstag in der Zeit von 8 bis 13.45 Uhr in Kassel-Bettenhausen vier hochwertige Fahrräder. Die neuwertigen Räder haben einen …
Zeugen gesucht: Vier Fahrräder im Wert von 14.000 Euro geklaut

Er steht! Kasseler Obelisk in Treppenstraße aufgebaut

Der Aufbau dauerte länger als gedacht: Über sieben Stunden dauerte es, bis das umstrittene documenta-Kunstwerk komplett stand
Er steht! Kasseler Obelisk in Treppenstraße aufgebaut

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.