Vollsperrung A49: Autofahrerin mit 2,7 Promille in Leitplanke gekracht

Am Donnerstagnachmittag krachte eine 51-Jährige mit ihrem Pkw auf der A 49 hinter der Anschlussstelle Baunatal-Süd in die Mittelschutzplanke. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,7 Promille.

Kassel. Eine offenbar alkoholisierte Autofahrerin ist am Donnerstagnachmittag mit ihrem Kleinwagen auf der A 49 bei Baunatal im Landkreis Kassel in die Mittelschutzplanke gekracht. Dabei zog sich die Frau leichte Verletzungen zu und musste anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden. Da ein Atemalkoholtest bei ihr einen Wert von rund 2,7 Promille ergab, wurde ihr eine Blutprobe entnommen. Aufgrund des Unfalls musste die A 49 in Fahrtrichtung Kassel kurzzeitig voll und anschließend teilweise gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen mit rund drei Kilometern Stau.

Wie die Polizei berichtet, war die 51-Jährige aus Darmstadt mit ihrem Nissan gegen 17.30 Uhr auf der A 49 in Richtung Kassel unterwegs. Etwa 350 Meter hinter der Anschlussstelle Baunatal-Süd war sie aus bisher ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn abgekommen und in die Mittelschutzplanke gekracht. Von dort schleuderte der Pkw über die Fahrbahn und kam mit gebrochener Frontachse und Dellen auf beiden Fahrzeugseiten auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Den Schaden an dem Pkw beziffern die Beamten auf rund 3.000 Euro. An der Leitplanke war durch den Aufprall ebenfalls ein Schaden von etwa 1.000 Euro entstanden. Aufgrund der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen musste die A 49 in Richtung Kassel bis etwa 18 Uhr voll gesperrt werden. Bis zur Bergung des nicht mehr fahrbereiten Pkw war anschließend weiterhin eine Sperrung des rechten Fahrstreifens bis etwa 19.20 Uhr erforderlich.

Die 51-Jährige muss sich nun wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Die weiteren Ermittlungen werden bei der Polizeiautobahnstation Baunatal geführt.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kein Eis-Taxi in Hessen erlaubt

Geliefert wird in Corona-Zeiten nicht nur Pizza, Schnitzel und Burger: Auch Büchereien und Boutiquen bringen die Ware direkt zu ihren Kunden. Eisdielen dürfen das jedoch …
Kein Eis-Taxi in Hessen erlaubt

Fasanenhof: Gartenhütte in Flammen

In der Nacht brannte eine Gartenhütte im Stadtteil Fasanenhof. Weitere Gebäude wurden nicht beschädigt.
Fasanenhof: Gartenhütte in Flammen

Kassel: Mit Haftbefehl gesuchter Ladendieb verletzt Detektiv

Mit weiteren, zur Hilfe geeilten Angestellten konnte der Dieb gebändigt werden, bis die Polizei kam
Kassel: Mit Haftbefehl gesuchter Ladendieb verletzt Detektiv

Nahverkehrsangebot in Nordhessen wird ab Mittwoch erneut reduziert

NVV empfiehlt Fahrgästen, gewünschte Fahrten vorher immer zu überprüfen.
Nahverkehrsangebot in Nordhessen wird ab Mittwoch erneut reduziert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.