Schwerer Unfall auf der A 44: Kleintransporter fuhr ungebremst auf Lkw

+

Am Samstagmorgen ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der A 44 zwischen den Anschlussstellen Kassel-West und dem Südkreuz Kassel, Fahrtrichtung Hannover/Frankfurt.

A 44. Am Samstagmorgen gegen 7:30 Uhr musste ein LKW-Fahrer verkehrsbedingt auf dem rechten Fahrstreifen der A 44 anhalten bzw. seine Geschwindigkeit stark herabsetzen. Dies bemerkte ein nachfolgender Fahrer eines Kleintransporters zu spät und fuhr vermutlich ungebremst auf den LKW auf.

Aktuell: Fahrer nicht mehr in Lebensgefahr; 35.000 Euro Schaden

Der von Ersthelfern aus seinem Fahrzeug befreite verunfallte Kleintransportfahrer wurde stationär in einem Kasseler Krankenhaus aufgenommen und befindet sich nicht mehr in Lebensgefahr.

Das Fahrzeug des 27-jährigen Mannes aus Niestetal, ein weißer Peugeot Boxer, wurde bei dem Aufprall mit dem LKW völlig zerstört.

An dem LKW, einer Sattelzugmaschine mit Sattelauflieger, wurde lediglich der Auflieger beschädigt. Der 60-jährige LKW-Fahrer aus Großheirath blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt.

Den Schaden beziffern die am Unfallort eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal auf insgesamt 35.000 Euro, davon 10.000 Euro am Sattelauflieger.

Die Bergungsarbeiten konnten um 11:11 Uhr beendet werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fünf Monate alter Säugling fährt allein im Zug nach Kassel

Viel Aufregung gab es am Samstagnachmittag im Bahnhof Stadtallendorf für eine 19-Jährige aus Somalia.
Fünf Monate alter Säugling fährt allein im Zug nach Kassel

In Kassel-Süsterfeld: Einbrecher steigt durch offenstehendes Fenster ein

Am Samstagabend nutzte ein bislang unbekannter Täter im Helleböhnweg ein offenstehendes Fenster aus, um einzusteigen.
In Kassel-Süsterfeld: Einbrecher steigt durch offenstehendes Fenster ein

Gleich zwei Einbrüche am Wochenende in dasselbe Warengeschäft in der Kasseler Innenstadt

Gleich zweimal brachen am Wochenende bislang unbekannte Täter auf dem Friedrichsplatz in ein und dasselbe Second-Hand-Geschäft ein.
Gleich zwei Einbrüche am Wochenende in dasselbe Warengeschäft in der Kasseler Innenstadt

Die "Hessen" bleibt an der Leine: Schifffahrt wird eingestellt

Das ist der Hammer. Die Firma Söllner hat am Wochenende beschlossen, die "Hessen" an der Leine zu lassen.
Die "Hessen" bleibt an der Leine: Schifffahrt wird eingestellt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.