A 7: Vollsperrung nach Unfall zwischen zwei Lastwagen

+
Das Foto zeigt zwei der drei beschädigten Fahrzeuge an der Unfallstelle

Am heutigen Mittwoch kam es auf der A 7 bei Kassel gegen 10 Uhr zu einem Unfall zwischen zwei Lastwagen. Die Unfallstelle ist in Fahrrichtung Süd voll gesperrt.

Aktualisiert am 26. Oktober um 07:39 Uhr

Kassel.  Ein kurzer Augenblick Unachtsamkeit war offenbar der Auslöser für den Unfall am heutigen Mittwochmorgen, kurz nach 10 Uhr, auf der Autobahn 7 bei Kassel, die weiterhin in Richtung Süden voll gesperrt ist.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten der Polizeiautobahnstation Baunatal berichten, sind insgesamt drei Fahrzeuge in den Unfall verwickelt. Zum Unfallhergang geben die Beamten an, dass der Fahrer eines Sattelzuges aus Tschechien zwischen der Anschlussstelle Kassel-Mitte und dem Autobahndreieck Kassel-Süd das Bremsen eines vorausfahrenden Sattelzuges aus Ungarn zu spät bemerkte und noch versuchte auszuweichen. Dabei stieß er zunächst gegen einen Kleintransporter auf dem linken Fahrstreifen und touchierte anschließend den vor ihm bremsenden Sattelzug.

Der Lkw hatte Gefahrgut geladen - aus diesem Grund musste der Streckenabschnitt der A7 voll gesperrt werden.

Den aus Tschechien stammende Fahrer, der offenbar kurzfristig unaufmerksam war, brachte ein Rettungswagen vorsorglich in ein Kasseler Krankenhaus, die anderen Beteiligten blieben unverletzt. Der Gesamtsachschaden wird von den Beamten auf rund 110.000 Euro geschätzt.

Da bei dem Unfall die Gefahrgutladung im ungarischen Sattelauflieger zum Teil beschädigt wurde, musste die Fahrbahn in Richtung Süden seit dem Unfall aus Sicherheitsgründen voll gesperrt werden. Die Vollsperrung sorgte auf der Südfahrbahn der A 7, den benachbarten Autobahnen A 49 und 44 sowie dem Kasseler Stadtgebiet und im angrenzenden Umland für erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Die Bergungsarbeiten dauerten nahezu den gesamten Mittwoch an.

Nachdem die Arbeiten an der Unfallstelle beendet und der Gefahrguttransporter abgeschleppt wurde, konnte die Fahrbahn gegen 22 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klau-Tour zweier Jugendlicher durch sieben Geschäfte endet mit Festnahme

Die beiden 16-Jährigen wurden am Mittwochabend von einem Ladendetektiv erwischt und schließlich festgenommen.
Klau-Tour zweier Jugendlicher durch sieben Geschäfte endet mit Festnahme

Kassel: Mutmaßlicher falscher Polizist vor Gericht - Er wollte Seniorin um rund 188.000 Euro betrügen

Dem 36-Jährigen aus dem Landkreis Coesfeld wird gemeinschaftlichen Betrug vorgeworfen. Er soll für eine Tätergruppe aktiv geworden sein, die durch die Betrugsmasche …
Kassel: Mutmaßlicher falscher Polizist vor Gericht - Er wollte Seniorin um rund 188.000 Euro betrügen

Exhibitionist mit heruntergelassener Hose in der Innenstadt festgenommen

Der Mann entblößte sich am Dienstagnachmittag in der Kasseler Kurfürstenstraße vor der Beifahrerin eines Autos.
Exhibitionist mit heruntergelassener Hose in der Innenstadt festgenommen

Erneuter Einbruchsversuch in Kiosk auf Königsplatz - Zeuge nimmt 13- und 18-Jährigen fest

Nachdem Unbekannte in der Nacht zum Dienstag versuchten in den Kiosk auf dem Königsplatz in der Kasseler Innenstadt einzubrechen, kam es dort in der Nacht zum heutigen …
Erneuter Einbruchsversuch in Kiosk auf Königsplatz - Zeuge nimmt 13- und 18-Jährigen fest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.