Vorverkauf für Kasseler Artistenfestival gestartet

+
Victor Kee ist ein echter Virtuose mit Contactballs. Er ist der Star unter den Jongleuren und jahrelang Headline-Künstler beim Cirque du Soleil. Seine Performance ist unerreicht und wird Kassel von den Sitzen reißen.

Vom 15. Dezember bis 8. Januar gastiert der Circus Flic Flac mit dem Festival der besten Artisten auf dem Friedrichsplatz in Kassel. Karten ab heute.

Kassel. "Das Kasseler Festival der Artisten ist neben Larissa und Tatjana mein drittes Kind", das sagt Flic Flac-Gründer Benno Kastein ganz offen. Und so ist es nicht verwunderlich, dass die achte Auflage der Kultveranstaltung (15. Dezember bis 8. Januar auf dem Friedrichsplatz) wieder ein echtes Fest der Superlativen wird.

Auch in diesem Jahr wurden wieder keine Kosten und Mühen gescheut! Die diesjährigen Artisten kommen aus der ganzen Welt: Neben Kanadiern, Russen und Südamerikanern haben die Kontorsionisten aus der tiefen Mongolei wo die weiteste Anreise nach Kassel! Die ersten Highlights geben wir schon heute bekannt!

Bert und Fred, ein Komiker-Duo, das aus dem Rahmen fällt. Sie: dominant, er: naiv-devot. Zwei Extrem-Clowns, die es jeden Abend auf die spitze treiben. Lachsalven sind garantiert, wenn die beiden Wilhelm Tell's Apfelschuss mit einem Vorschlaghammer nachstellen, mit Bullenpeitschen rumhantieren oder Bert Luftballons unter den Füßen weggeschossen werden - mit einem Gewehr!

Das Duo Exxtreme aus Bulgarien vereint drei Elemente in ihrer Darbietung! Lassen Sie sich von den Luftartisten faszinieren, die mit Feuer und Wasser spielen. Das Duo arbeitet in unglaublicher Höhe an zwei dünnen Tuch-Strapaten. Eine sinnliche Inszenierung mit ungeahnter Gefahr. Diese Nummer ist im Circus Flic Flac entstanden und ein echtes Unikat!

Die Peking National Troupe (China) setzt mit ihren wirbelnden Diabolos artistische Akzente in das mit Attraktionen gespickte 8. Festival der Artisten. Mit unglaublicher Leichtigkeit und atemberaubender Perfektion lassen neun Golden Girls die Diabolos tanzen und jonglieren in allen nur denkbaren Positionen und Variationen.

Die Show wird wieder für Nervenkitzel, Adrenalin, Komik und gute Unterhaltung sorgen. Auch zum Jahreswechsel 2016 / 2017 gilt das Credo "Gänsehaut statt Gänsebraten"! An welchen Artisten vergeben die Kasseler in diesem Jahr den ersten Preis und damit 15.000 €?

Wir freuen uns, dass wir die Eintrittspreise unverändert zum Vorjahr anbieten können. Tickets kosten zwischen 19 und 49 €.

Der Vorverkauf für das 8. Festival der Artisten ist heute gestartet. Tickets gibt es wie gewohnt an allen bekannten Vorverkaufsstellen, sowie auf www.flicflac.deNun gilt es: Bestplätze sichern!

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: Freitagabend flogen die Weihnachtsbäume durch die Luft

Kassel. Am Freitag um 18 Uhr wurde auf dem Friedrichsplatz die Weihnachtsbaumkanone, die Jero van Nieuwkoop zusammen mit dem Künstler Willem van Doorn entwickelt hat, …
Fotostrecke: Freitagabend flogen die Weihnachtsbäume durch die Luft

Spaß statt Stimme: Kassels erster Gröl-Chor tritt auf

In der Bürogemeinschaft „Kreativschmiede“ auf der Marbachshöhe hat sich Ende 2018 Kassels erster Gröl-Chor gegründet. Am 21. Dezember gibt der spezielle Chor ein Konzert …
Spaß statt Stimme: Kassels erster Gröl-Chor tritt auf

2,5 Promille: Polizei stoppt stark betrunkenen Autofahrer

Freitagmorgen konnte ein 24-jähriger Autofahrer aus Moldawien auf der Leipziger Straße gestoppt werden. Der Mann hatte 2,5 Promille und zwei Unfallfluchten begangen.
2,5 Promille: Polizei stoppt stark betrunkenen Autofahrer

Hier ist nichts altbacken „Theo“-Keramik bringt frischen Wind ins Geschirrdesign

Ihre Produkte vertreibt sie ausschließlich über Kasseler Geschäfte.
Hier ist nichts altbacken „Theo“-Keramik bringt frischen Wind ins Geschirrdesign

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.