Wahl in Baunatal und Schauenburg: Das sind die Sieger

Schauenburg und Baunatal haben ihre Bürgermeister gewählt und das sind die Ergebnisse: Schaub und Plätzer gewinnen die Wahl - Gimmler abgewählt.

Baunatal/Schauenburg. In der Stadt Baunatal und der Gemeinde Schauenburg sind am Sonntag die Bürgermeister gewählt worden.

Während in Baunatal mit Amtsinhaber Manfred Schaub nur ein Kandidat zur Wahl stand, war es in Schauenburg spannender: Dort bewarben sich neben Amtsinhaberin Ursula Gimmler mit Gerhard Schaumburg und Michael Plätzer zwei weitere Kandidtaten um den Posten.

Schaub sichert sich 90 Prozent der abgegebenen Stimmen

Eine klare Sache war es in Baunatal: Ohne Gegenkandidat kam Amtsinhaber Manfred Schaub auf etwa 90 Prozent der abgegebenen Stimmen. Allerdings lag die Wahbeteiligung bei nur 34 Prozent.

In Schauenburg dagegen war es spannender: Amtsinhaberin Gimmler (CDU) konnte sich nicht durchsetzen. Neuer Bürgermeister wird SPD-Kandidat Michael Plätzer, der sich 55 Prozent der abgegebenen Stimmen sicherte. Die Wahlbeteiligung lag bei 64 Prozent.

Gimmler kam nur auf 26 Prozent, Schaumburg auf 18 Prozent der Stimmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ohne Geld und Türschloss: Doris Stäblein lebt seit Wochen an einer Bushaltestelle

Die 66-jährige Doris Stäblein wohnt seit Wochen an einer Bushaltestelle im Kasseler Stadtteil Harleshausen.
Ohne Geld und Türschloss: Doris Stäblein lebt seit Wochen an einer Bushaltestelle

Zwei Unbekannte mit Messern berauben Jugendliche in Marbachshöhe

Die Polizei sucht zwei Gassi gehende Frauen sowie weitere Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.
Zwei Unbekannte mit Messern berauben Jugendliche in Marbachshöhe

Mit Sonnen-Attrappe und künstlichem Schweiß: "Tatort"-Dreh in der Kasseler Treppenstraße

Am Freitagvormittag war in der Kasseler Treppenstraße viel los. Das "Tatort"-Team aus Frankfurt drehte.
Mit Sonnen-Attrappe und künstlichem Schweiß: "Tatort"-Dreh in der Kasseler Treppenstraße

Wie 2017: Geplantes Sattelfest fällt aus

Das traditionelle Sattelfest auf der B3 entlang der Fulda kann leider auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Grund dafür sind verkehrstechnische Behinderungen.
Wie 2017: Geplantes Sattelfest fällt aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.