Wahlershausen: Bewohner überraschte Einbrecher

+

Ein 24-jähriger Bewohner ertappte am Samstagabend einen Einbrecher, der daraufhin flüchtete. Später konnte er am ICE-Bahnhof gefasst werden.

Kassel. Ein Einbrecher glaubte am späten Samstagabend kurz vor Mitternacht in einem Mehrfamilienhaus Beute machen zu können. Ein 24-jähriger Bewohner war jedoch zu Hause und ertappte ihn beim Einbruchsversuch. Der ergriff daraufhin die Flucht und konnte später am ICE-Bahnhof Wilhelmshöhe durch Beamte des Polizeireviers Süd-West festgenommen werden.

Der 24-jährige Mieter in dem Mehrfamilienhaus in der Frankenstraße beobachtete einen bis dahin unbekannten Mann, wie dieser mit einem Werkzeug an der Haustür hebelte.Auf sein Vorhaben angesprochen flüchtete der unbekannte Täter zu Fuß. Der 24-Jährige verständigte unmittelbar über den Notruf 110 die Kasseler Polizei und nahm die Verfolgung des Täters auf.

Er ließ den Einbrecher nicht aus den Augen und führte durch ständige Standortmeldungen die Beamten der Polizei an den Flüchtenden heran. Am ICE-Bahnhof in Wilhelmshöhe klickten schließlich die Handschellen. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 33-Jährigen aus Baunatal, der der Polizei kein Unbekannter ist. In seinem Rucksack fanden die Beamten auch das Werkzeug, mit dem er versucht hatte, die Haustür aufzuhebeln. Ob er für weitere Taten in Frage kommt, wird durch die Polizei ermittelt. Nach den polizeilichen Maßnahmen verblieb der 33-Jährige auf freiem Fuß.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Kassel

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest

„Uns liegt natürlich auch die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter am Herzen. Weil wir die nicht gefährden wollen, haben wir uns für die Notbremse entschieden.“
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 
Kassel

Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 

Die Sonntag, dem 5. Dezember 2021, gelten neue Regelungen der Corona-Schutzverordnung in Hessen.
Hessische Landesregierung verschärft Corona-Schutzverordnung: „Wir reagieren auf die dramatische Lage“ 
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
Kassel

Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen

Zum Schutze der Bevölkerung vor der Weiterverbreitung des Coronavirus ordnet die Stadt in im Bereich des Märchenweihnachtsmarktes sowie in angrenzenden Bereichen der …
Märchenweihnachtsmarkt: Stadt Kassel erlässt weitere Corona-Schutzmaßnahmen
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat
Kassel

Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat

Das Kinderhaus in Calden hat auf der Seite impffrei.work nach Mitarbeitern gesucht. Zudem hängt am Eingang der Kita ein „Infoblatt“, das unwahre 10 Gründe nennt, warum …
Ungeimpftes Personal für Kinderhaus in Calden? Einrichtung empört Eltern mit Impfgegner-Plakat

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.