Ein wahrgewordener Traum: Kasselerin glänzt am Theater

+
eit für ein kurzes Sonnenbad: Die Sopranistin Judith Caspari im Aschrottpark.

Derzeit singt die 23-Jährige im Wechsel mit Anna Nesyba auf der Bühne vom Kasseler Staatstheater die Maria im Musical West Side Story und wird dafür vom Publikum viel gefeiert.

Kassel. Während ihre Freunde sich am Wochenende auf Partys tummeln, trinkt Judith Caspari eher Tee. Denn die Kasselerin ist professionelle Sängerin und muss ihre Stimme schonen. Derzeit singt die 23-Jährige im Wechsel mit Anna Nesyba auf der Bühne vom Kasseler Staatstheater die Maria im Musical West Side Story und wird dafür vom Publikum viel gefeiert. Die Bühnenpräsenz fordert auch ein paar Einschränkungen im Privatleben: „Für die Aufführungen muss man natürlich ausgeschlafen sein, da steht derzeit statt ausgedehntem Feiern eher Tee trinken, Yoga und früh schlafen gehen auf dem Programm“, berichtet Caspari.

Musik als Leidenschaft

Die Kasselerin hat damit aber kein Problem, denn Musik ist ihre große Leidenschaft. Sie steht gerne auf der Bühne und freut sich darüber, die Hauptrolle in der West Side Story bekommen zu haben. Eine so große Rolle zu bekommen, sei nicht selbstverständlich so die Sopranistin, die noch Gesang/Musiktheater an der Folkwang Universität der Künste in Essen studiert. Bühnenerfahrung hat sie allerdings schon reichlich: Seit der Spielzeit 2016 / 2017 gehört sie dem Jungen Ensemble des Musiktheaters im Revier Gelsenkirchen an und war dort bislang als Flora in „The Turn of the Screw“, Chava in „Anatevka“ und als Sängerin in „Das Mädchen mit den Schwefelhölzern“ zu erleben. Am Staatstheater Kassel ist sie schon seit 2013 immer wieder ein gern gesehener Gast.

In Aktion: Die Kasselerin als Maria im Musical West Side Story.

Hier stand sie unter anderem als Liesl von Trapp in dem Musical „The Sound of Music“ auf der Bühne. Immer wieder widmet sie sich Crossover-Formaten, so in Kassel bei den Sonderkonzertreihen „Disco in Concert“, „Queen in Concert“ sowie „Swing in Concert“ und in Gelsenkirchen bei „Queen Forever! und Boney M. meets Village People“. In der Spielzeit 2017/18 debütiert sie als Papagena in der „Zauberflöte“ am Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen. Obwohl die Bühne schon immer ihr Ding war, hätte sie nie gedacht, dass mal alles so kommt. „Anfangs war ich sehr schüchtern“, verrät die heute sehr selbstbewusste junge Frau. Angefangen zu musizieren hat die ehemalige Wilhelmsgymnasium-Schülerin schon während ihrer Schulzeit. „Musik ist meine Leidenschaft, vor allem die Klassische. In der Schule hatte ich als Leistungskurs Musik, wollte immer ins klassische Genre“, so Caspari. Das hat die Kasselerin nun geschafft. Der Beruf einer professionellen Sängerin sei aber nicht leicht. Man hangele sich immer von Engagement zu Engagement. „Allerdings ist der Job sehr abwechslungsreich.“ Vom Staatstheater ist Caspari, die an ihren freien Tagen gerne mal im Aschrottpark ausspannt, begeistert: „Dort bekommt man eine super Unterstützung. Und das Team ist Klasse.“

Interessierten, die auch ans Theater wollen, gibt sie folgenden Tipp: „Man sollte sich Profis suchen, die einen coachen. Man muss den Job auch wollen, Bock drauf haben. Wer das mit Leidenschaft macht, kann auch beim Vorsingen/Casting überzeugen.“ Überzeugt hat Caspari auch das Publikum: Die „West Side Story“ läuft erfolgreich und geht auch die nächste Spielzeit weiter. Im Sommer steht aber auch erst mal Casparis Bachelor-Prüfung an. Danach ist der Master geplant. „Ich bin natürlich gespannt, was sonst noch so kommt.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verschwundener Schüler wieder zu Hause

Die Suche nach dem 8 Jahre alten Deniz ist beendet
Verschwundener Schüler wieder zu Hause

Polizei sucht 8-jährigen Schüler Deniz I. in Kassel

Die Kasseler Polizei sucht aktuell nach dem vermissten 8 Jahre alten Schüler Deniz I. Er wohnt im Kasseler Stadtteil Waldau und besucht die dortige Grundschule.
Polizei sucht 8-jährigen Schüler Deniz I. in Kassel

Zwei Verletzte nach eskalierter Auseinandersetzung: Ermittler suchen Zeugen mit dunkelblauem Kombi

Am Sonntagabend eskalierte eine Auseinandersetzung zweier Männer in Höhe der Martin-Luther-King-Schule in der Schillerstraße.
Zwei Verletzte nach eskalierter Auseinandersetzung: Ermittler suchen Zeugen mit dunkelblauem Kombi

Ältere Dame legt Schülerin rein und klaut ihr das Portemonnaie: Zeugen gesucht

Eine Seniorin hat am Sonntagnachmittag im Kasseler Hauptbahnhof eine 16-Jährige mit einem Trick reingelegt und der arglosen Schülerin die Geldbörse gestohlen.
Ältere Dame legt Schülerin rein und klaut ihr das Portemonnaie: Zeugen gesucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.