Mit Waschbär-Logo: Bar "Koon" kommt auf Kasseler Meile

+
In den ehemaligen Räumlichkeiten der „Flip Inn“- Spielothek eröffnet bald die Bar „Koon“.

Heiße Gastro-News für die Kasseler "Meile": Die Bar "Koon" öffnet im Oktober in den Räumen eines ehemaligen Spielsalons.

Kassel. Die Gerüchte gab es schon länger, jetzt steht es fest: In das ehemalige „Flip Inn“ auf der Friedrich-Ebert-Straße, gegenüber der Kaufburg, kommt ebenfalls Gastronomie. „Koon“,so der Name der Bar, trägt einen stilisierten Waschbär als Logo und leitet sich vom englischen Begriff für Kassels heimliches Wappentier – „racoon“ – ab.

Stilisierter Waschbär als Logo: Klasse Idee!

Gute Cocktails und ebensolche Musik stehen im Mittelpunkt des Konzepts, das Patrick Schelper (ehem. Schichtleiter „Fes“) und Lukas VonderScher (Strandbad „Kleine Reise“ Twistesee), umsetzen möchten. Antipasti eines befreundeten Lokals sollen das Angebot erweitern. Von Dienstag bis Samstag, jeweils ab 18 Uhr, sollen die Öffnungszeiten sein. Mit dem Umbau hat man gerade begonnen, im Oktober möchte man die ersten Gäste in der Friedrich-Ebert-Straße 17 begrüßen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fünffensterstraße ist noch bis etwa 9 Uhr gesperrt

Die Fünffensterstraße in Kassel bleibt bis etwa 9 Uhr gesperrt, da Öl auf der Fahrbahn ist
Fünffensterstraße ist noch bis etwa 9 Uhr gesperrt

Unbekannter Fahrer kracht in geparkten Audi A 6 und flüchtet

Die Besitzerin des Autos hatte es noch krachen hören. Als sie bei ihrem Auto war, war der Verursacher bereits über alle Berge.
Unbekannter Fahrer kracht in geparkten Audi A 6 und flüchtet

Zwei Müllberge: Unbekannte laden Autoreifen und Abfall im Habichtswald ab

Ein Wanderer entdeckte im Habichtswald am Mittwochabend zwei große Müllhaufen. Die Polizei hofft nun auf Hinweise zu den Umweltverschmutzern.
Zwei Müllberge: Unbekannte laden Autoreifen und Abfall im Habichtswald ab

Klau-Tour zweier Jugendlicher durch sieben Geschäfte endet mit Festnahme

Die beiden 16-Jährigen wurden am Mittwochabend von einem Ladendetektiv erwischt und schließlich festgenommen.
Klau-Tour zweier Jugendlicher durch sieben Geschäfte endet mit Festnahme

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.