Wasserspiele fallen aus: MHK rät von Besuch des Bergparks ab

Die Wasserspiele müssen am 26. Juli aufgrund der starken Regenfälle der vergangenen Tage leider ausfallen. Einige Bäume im Bergpark sind umsturzgefährdet.

Kassel. Aufgrund der Wetterlage besteht im Bergpark Wilhelmshöhe die akute Gefahr umstürzender Bäume. Die Wasserspiele fallen daher heute, am 26. Juli, aus. Einzige Ausnahme ist die Große Fontäne vor Schloss Wilhelmshöhe um 15.45 Uhr. Von einem Besuch des Parks ist bei anhaltendem Regen in den nächsten Tagen abzusehen. Als Alternativprogramm bieten sich ein Besuch des Herkules- Monumentes oder der Sonderausstellung "Herkules 300. Wiedergeburt eines Helden" im Schloss Wilhelmshöhe an. Der Eintritt in Herkules und Schloss Wilhelms- höhe ist heute von 13-17 Uhr frei.

Grund für die kurzfristige Absage der Wasserspiele sind der anhaltende Regen und stärker werdende Wind. Der viele Niederschlag in den vergangenen Tagen hat den Boden teilweise stark aufgeweicht und Baumwurzeln unterspült. Durch den aufkommenden Wind sind selbst größere Bäume umsturzgefährdet. „Zwei Bäume sind dem Wetter bereits zum Opfer gefallen. Um unsere Besucher vor den Gefahren des Wetters zu schützen, werden die Wasserspiele heute nicht stattfinden“, erklärt Prof. Dr. Bernd Küster, Direktor der Museumslandschaft Hessen Kassel. Die Museumslandschaft Hessen Kassel warnt außerdem alle Besucher vor einem Besuch des Bergparks Wilhelmshöhe vor allem in den bewaldeten Gebieten.

Rubriklistenbild: © Lange

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannter griff 19-Jähriger zwischen die Beine

Am gestrigen Montagabend belästigte ein bislang unbekannter Mann eine 19-Jährige in der Heckerstraße im Kasseler Stadtteil Süd. Er hielt die junge Frau fest, fasste sie …
Unbekannter griff 19-Jähriger zwischen die Beine

Tür an Tür mit dem Terror?: Nachbar berichtet vom Polizeieinsatz in Wesertor

Seit ungefähr zwei Jahren wohnten die beiden Syrer, die im Verdacht stehen, einen Terroranschlag zu planen, im selben Stockwerk wie Frank Denzel.
Tür an Tür mit dem Terror?: Nachbar berichtet vom Polizeieinsatz in Wesertor

Briefwechsel: „Ahler Schulz und dicke Nahles“

Sehr geehrter Martin Schulz, sehr geehrter Christian Lindner, sehr geehrter Horst Seehofer, na, wie waren die letzten Tage? Sie, Herr Schulz, dürften zweifelsohne die …
Briefwechsel: „Ahler Schulz und dicke Nahles“

Forstfeld: Autofahrerin übersieht Fußgängerin bei widriger Witterung

Gestern Abend kam es im Forstbachweg zu einem Unfall, bei der eine verletzte Person ins Krankenhaus gebracht werden musste.
Forstfeld: Autofahrerin übersieht Fußgängerin bei widriger Witterung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.