Wechselnde Führung: Kultursommer Nordhessen geht neue Wege

+
Starteten erstmals an den „Niester Riesen“ in die waldreiche Landschaft Nordhessens (v.li.): Regionalmanager Holger Schach, Kultursommer-Intendantin Maren Matthes, die neue Kultursommer-Vorsitzende Susanne Selbert, der Landtagsabgeordnete Timon Gremmels und Georg von Meibom, Geschäftsführer der EAM.

Die Freunde des Kultursommers Nordhessen machten mit neuer Leitung und Vorsitzenden einen Ausflug durch die Niester Riesen.

Kassel. Neue Wege gehen die Freunde des Kultursommers Nordhessen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. An den Niester Riesen startete man in 50er-Gruppen in die „unberührte Natur“, um anschließend auf einer Freifläche am Sensenstein einen kleinen Ausschnitt aus dem diesjährigen Programm zu genießen.

Passend zum Einzug des Kultursommers in die nordhessischen Wälder verzauberte das Theater Anu die geheimnisvolle Waldlandschaft der Niester Riesen für einen Tag in die Wälder von Moraland. Phantastische Wesen empfingen die Wanderer hinter Bäumen und Büschen und weihten sie in die wundersame Kultur der Waldwesen ein. Am Sensenstein nahmen die frechen Damen von Zuccini Sistaz die Musikfreunde auf einen Reise in die goldene Swing Ära. Das Trio Klangart führte auf eine abwechslungsreise Spritztour durchs Leben und Lieben mit Chansons, Klezmer, Samba und Tango. Und Charlie Martin zauberte aus Hut und Ärmeln bis niemand mehr seinen Augen traute.

Ein gelungener Auftakt an neuer Stelle für Susanne Selbert, die nach dem viel zu frühen Tod von Ilka Jastrzembowski die Leitung des Kultursommers übernommen hat. Und auch bei den Freunden des Kultursommers gab es eine Veränderung. Die Vorsitzende Heike Fehr-Harms wird ab sofort von ihrer neuen Stellvertreterin Renate Gehb mit Rat und Tat unterstützt. Und die neuen Führungskräfte hatten gleich aber mal so richtig Glück. Nachts hatte es noch ordentlich geregnet. Und pünktlich nach dem Ende der Veranstaltung ging’s wieder los. Doch mittendrin blieben alle trocken.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Vermisste 13-jährige Schülerin ist wieder aufgetaucht

Die am Montag verschwundene 13-jährige Schülerin ist heute unversehrt zurückgekehrt
Vermisste 13-jährige Schülerin ist wieder aufgetaucht

Fotostrecke: Autohaus Hessenkassel feierte 7. After Work Party! 

Kassel. Was für ein Party-Abend am Freitag. Das Autohaus Hessenkassel feierte die 7- After Work Party. 
Fotostrecke: Autohaus Hessenkassel feierte 7. After Work Party! 

Eine Alternative zur Märchen-Weihnacht in der Stadt: "Winter Bazar" eröffnet bald

Ab 1. Dezember gibt es eine Alternative zum Märchenweihnachtsmarkt in der Innenstadt: Den "Winter Bazar" auf dem A.R.M.-Gelände!
Eine Alternative zur Märchen-Weihnacht in der Stadt: "Winter Bazar" eröffnet bald

Bildergalerie: EXTRA TIP Kindersachenflohmarkt in den Messehallen

Noch bis 15 Uhr kann man in den Kasseler Messehallen auf Schnäppchenjagd gehen.
Bildergalerie: EXTRA TIP Kindersachenflohmarkt in den Messehallen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.