Wechselnde Führung: Kultursommer Nordhessen geht neue Wege

+
Starteten erstmals an den „Niester Riesen“ in die waldreiche Landschaft Nordhessens (v.li.): Regionalmanager Holger Schach, Kultursommer-Intendantin Maren Matthes, die neue Kultursommer-Vorsitzende Susanne Selbert, der Landtagsabgeordnete Timon Gremmels und Georg von Meibom, Geschäftsführer der EAM.

Die Freunde des Kultursommers Nordhessen machten mit neuer Leitung und Vorsitzenden einen Ausflug durch die Niester Riesen.

Kassel. Neue Wege gehen die Freunde des Kultursommers Nordhessen. Und das im wahrsten Sinne des Wortes. An den Niester Riesen startete man in 50er-Gruppen in die „unberührte Natur“, um anschließend auf einer Freifläche am Sensenstein einen kleinen Ausschnitt aus dem diesjährigen Programm zu genießen.

Passend zum Einzug des Kultursommers in die nordhessischen Wälder verzauberte das Theater Anu die geheimnisvolle Waldlandschaft der Niester Riesen für einen Tag in die Wälder von Moraland. Phantastische Wesen empfingen die Wanderer hinter Bäumen und Büschen und weihten sie in die wundersame Kultur der Waldwesen ein. Am Sensenstein nahmen die frechen Damen von Zuccini Sistaz die Musikfreunde auf einen Reise in die goldene Swing Ära. Das Trio Klangart führte auf eine abwechslungsreise Spritztour durchs Leben und Lieben mit Chansons, Klezmer, Samba und Tango. Und Charlie Martin zauberte aus Hut und Ärmeln bis niemand mehr seinen Augen traute.

Ein gelungener Auftakt an neuer Stelle für Susanne Selbert, die nach dem viel zu frühen Tod von Ilka Jastrzembowski die Leitung des Kultursommers übernommen hat. Und auch bei den Freunden des Kultursommers gab es eine Veränderung. Die Vorsitzende Heike Fehr-Harms wird ab sofort von ihrer neuen Stellvertreterin Renate Gehb mit Rat und Tat unterstützt. Und die neuen Führungskräfte hatten gleich aber mal so richtig Glück. Nachts hatte es noch ordentlich geregnet. Und pünktlich nach dem Ende der Veranstaltung ging’s wieder los. Doch mittendrin blieben alle trocken.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unbekannte versuchen in Kiosk auf Königsplatz einzubrechen und beschädigen teure Glastür

Nachdem der Versuch, in das Kiosk einzudringen, offenbar scheiterte, flüchteten die Unbekannten Täter.
Unbekannte versuchen in Kiosk auf Königsplatz einzubrechen und beschädigen teure Glastür

Autobahn 44: Fahrzeugbrand und Unfall am Stauende sorgen für erhebliche Behinderungen Richtung Dortmund

Sehr viel Geduld benötigen am heutigen Montag Verkehrsteilnehmer, die in Nordhessen auf der Autobahn 44 in Richtung Dortmund unterwegs sind.
Autobahn 44: Fahrzeugbrand und Unfall am Stauende sorgen für erhebliche Behinderungen Richtung Dortmund

Treffpunkt des Sommers: Kasseler Kulturzelt eröffnet

Der Auftakt-Act für die diesjährige Kulturzelt-Saison war natürlich wieder fein gewählt und entsprach so komplett dem musikalischen Konzept größter Vielfalt, dass die …
Treffpunkt des Sommers: Kasseler Kulturzelt eröffnet

Auto überschlägt sich nach Auffahrunfall: Drei Verletzte und 20.000 Euro Sachschaden

Am gestrigen Sonntagmorgen kam es auf der Rasenallee in Kassel-Harleshausen zu einem Auffahrunfall, bei dem sich der auffahrende Pkw anschließend überschlug und auf der …
Auto überschlägt sich nach Auffahrunfall: Drei Verletzte und 20.000 Euro Sachschaden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.