Wegen Luftballon: Dreijähriger läuft auf Straße und muss mit Beinbruch ins Krankenhaus

Am gestrigen Nachmittag ereignete sich in der Jägerstraße ein Unfall, bei dem eine VW Golf-Fahrerin einem über die Fahrbahn laufenden Kind nicht mehr ausweichen konnte.

Kassel. Der dreijährige Junge musste mit einem Beinbruch in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert werden.

Wie die Beamten berichten, befuhr eine 32 Jahre alte Fahrerin eines VW Golf aus Baunatal um kurz vor 17 Uhr die Jägerstraße in Richtung Mauerstraße. Zuvor war sie von der Unteren Königsstraße nach rechts abgebogen. Etwa in der Mitte der Jägerstraße überquerte plötzlich ein Kind hinter einem geparkten Fahrzeug die Fahrbahn, stieß seitlich gegen den VW Golf und stürzte auf die Fahrbahn. Der dreijährige Junge aus Heiligenhafen soll hinter einem Luftballon hergelaufen sein.

Bei dem Zusammenprall erlitt er eine Beinfraktur und ist durch mit einem Rettungswagen, in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert worden. Die Eltern des kleinen Jungen waren vor Ort und konnten sich um ihren Sohn kümmern. Am Fahrzeug der Baunatalerin entstand nur geringer Sachschaden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Mietaufschub: Mieter schützen – nicht Vermieter in die Pleite treiben

Haus & Grund: Das Mietenmoratorium der Bundesregierung ist keine Maßnahme des Mieterschutzes, sondern treibt Vermieter in die Pleite. Nicht jeder Vermieter kann das …
Mietaufschub: Mieter schützen – nicht Vermieter in die Pleite treiben

Handwerkskammer Kassel fordert: Hilfen für Betriebe müssen schnell erfolgen 

Die Handwerkskammer Kassel begrüßt die Soforthilfe-Maßnahmen der Bundes - sowie der Landesregierung, weist aber auch darauf hin, "dass die Auszahlung an die Betriebe …
Handwerkskammer Kassel fordert: Hilfen für Betriebe müssen schnell erfolgen 

Vermisst: Polizei sucht 49-jähriger Linda L. aus Kassel

Die Polizei bittet um Hinweise zum Aufenthaltsort von Frau L.
Vermisst: Polizei sucht 49-jähriger Linda L. aus Kassel

2.943 Corona-Infizierte und 11 Tote Todesfälle in Hessen

Die Zahl der Corona-Fälle ist zum Vortag um 167 gestiegen.
2.943 Corona-Infizierte und 11 Tote Todesfälle in Hessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.