Wehlheiden: Einbruch in Lebensmittelladen auf der Wilhelmshöher Allee

Am frühen Samstagmorgen ereignete sich ein Einbruch in ein Lebensmittelgeschäft im Kasseler Stadtteil Wehlheiden.

Kassel.  Der unbekannte Täter erbeutete rund 100 Euro Münzgeld sowie Zigaretten und Alkohol. Bei seiner Flucht sah ihn ein Zeuge und konnte ihn beschreiben. Nun erhoffen sich die  Beamten der Kasseler Kripo mit der Veröffentlichung des Falls, Zeugenhinweise aus der Bevölkerung zu bekommen.

Die genaue Einbruchszeit steht bislang noch nicht eindeutig fest. Am Samstagmorgen, gegen 5 Uhr, bemerkte ein Passant, dass ein Mann aus dem Laden kam und in Richtung Kirchweg flüchtete. Der Zeuge alarmierte daraufhin die Polizei, die den Täter trotz sofort eingeleiteter Fahndung jedoch nicht mehr antreffen konnte. Wie die Beamten der Kasseler Kripo berichten, verschaffte sich der Unbekannte durch das Einschlagen der Ladentür Zugang zum Gebäude. Anschließend durchsuchte er sämtliche Räume des Geschäfts. Nach Angaben der Verantwortlichen des Ladens konnte noch nicht eindeutig geklärt werden, wie hoch der Gesamtwert der Beute sei. Auch der genaue Sachschaden, der bei dem Einbruch entstand, war bei der Anzeigenaufnahme noch nicht klar. Die Einbruchszeit dürfte nur einige Minuten vor der Flucht liegen.

Anhand des Zeugen kann der Täter folgendermaßen beschrieben werden:

Männlich, etwa 1,80 Meter groß, ca. 45 - 50 Jahre alt und 90 - 100 kg schwer, bekleidet mit einem schwarzen Kapuzenpullover, führte einen Rucksack und eine Tasche mit

Die Ermittler bitten nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf den Täter geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 910 0 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden.

Rubriklistenbild: © Gina Sanders - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stauber-Reisen in Kassel insolvent "Kundengelder nicht gefährdet"

30 Jahre war das Büro in der Kasseler Friedrich-Ebert-Straße 107 Anlaufstelle für Reisekunden. Jetzt musste das Unternehmen Insolvenz anmelden.
Stauber-Reisen in Kassel insolvent "Kundengelder nicht gefährdet"

Mutmaßliches IS-Mitglied in Kassel festgenommen

Der 32-jährige Syrer soll sich der IS schon im Jahr2013 angeschlossen haben.
Mutmaßliches IS-Mitglied in Kassel festgenommen

Steffen Müller wird im Herbst 2019 neuer Geschäftsführer des Nordhessischen Verkehrsverbundes

Wenn Wolfgang Rausch, der Geschäftsführer des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) Ende September nächsten Jahres in Ruhestand tritt, dann kennt er jetzt schon seinen …
Steffen Müller wird im Herbst 2019 neuer Geschäftsführer des Nordhessischen Verkehrsverbundes

Heldenhaft: Busfahrer rettet orientierungslosen Senioren vor der einsetzenden Kälte

Dank des selbstlosen und hilfsbereiten Einsatzes des Busfahrers konnte er jedoch aufgefunden und Schlimmeres verhindert werden.
Heldenhaft: Busfahrer rettet orientierungslosen Senioren vor der einsetzenden Kälte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.