Wesertor: Auto überschlug sich auf Fuldatalstraße

+
Das Bild zeigt den auf dem Dach liegenden Skoda.

In der Fuldatalstraße kam es gegen 14.15 Uhr zu einem Unfall, bei dem sich ein Auto überschlagen hat.

Kassel.  Aktualisiert 15.45 Uhr

Wie berichtet wurde, hat sich bei einem Verkehrsunfall auf der Fuldatalstraße, Einmündung Wilhelm-Speck-Straße ein Auto überschlagen, bei dem der 48 Jahre alte Fahrer eines Skodas und die 65 Jahre alte Beifahrerin eines Hyundais verletzt wurden. Rettungswagen brachten sie in ein Kasseler Krankenhaus. Die Straße musste kurz nach dem Unfall für die Rettungs- und Bergungsarbeiten bis 14.50 Uhr voll gesperrt werden. Es kam rund um die Unfallstelle zu Verkehrsbehinderungen im Straßen- und Schienenverkehr.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichten, war der 48-Jährige aus Kassel mit seinem Skoda auf der Fuldatalstraße stadtauswärts unterwegs. Kurz nach der Wilhelm-Speck-Straße kam er aus bislang ungeklärter Ursache nach links in den Gegenverkehr und krachte mit einem entgegenkommenden Hyundai eines Ehepaars aus Kassel zusammen. Infolge des Aufpralls stürzte der Skoda um und blieb auf dem Dach liegen.

Der 71 Jahre alte Fahrer des Hyundais blieb unverletzt. Seine Ehefrau auf dem Beifahrersitz und der Skoda-Fahrer trugen Verletzungen davon. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils wirtschaftlicher Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe beziffern die Beamten mit rund 20.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fünffensterstraße ist noch bis etwa 9 Uhr gesperrt

Die Fünffensterstraße in Kassel bleibt bis etwa 9 Uhr gesperrt, da Öl auf der Fahrbahn ist
Fünffensterstraße ist noch bis etwa 9 Uhr gesperrt

Unbekannter Fahrer kracht in geparkten Audi A 6 und flüchtet

Die Besitzerin des Autos hatte es noch krachen hören. Als sie bei ihrem Auto war, war der Verursacher bereits über alle Berge.
Unbekannter Fahrer kracht in geparkten Audi A 6 und flüchtet

Zwei Müllberge: Unbekannte laden Autoreifen und Abfall im Habichtswald ab

Ein Wanderer entdeckte im Habichtswald am Mittwochabend zwei große Müllhaufen. Die Polizei hofft nun auf Hinweise zu den Umweltverschmutzern.
Zwei Müllberge: Unbekannte laden Autoreifen und Abfall im Habichtswald ab

Klau-Tour zweier Jugendlicher durch sieben Geschäfte endet mit Festnahme

Die beiden 16-Jährigen wurden am Mittwochabend von einem Ladendetektiv erwischt und schließlich festgenommen.
Klau-Tour zweier Jugendlicher durch sieben Geschäfte endet mit Festnahme

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.