Wieder schlug Blitz ein: Rotor der Windkraftanlage beschädigt

Ein Rotorblatt einer Windkraftanlage der Städtischen Werke im Söhrewald ist beschädigt. Das ergab eine Untersuchung des Anlagenherstellers Vestas am gestrigen Mittwoch. Die genaue Ursache steht noch nicht fest. Für detaillierte Untersuchungen wird jetzt das Rotorblatt abgenommen. Foto: Soremski
+
Ein Rotorblatt einer Windkraftanlage der Städtischen Werke im Söhrewald ist beschädigt. Das ergab eine Untersuchung des Anlagenherstellers Vestas am gestrigen Mittwoch. Die genaue Ursache steht noch nicht fest. Für detaillierte Untersuchungen wird jetzt das Rotorblatt abgenommen. Foto: Soremski

Kassel/Söhre. Erneut hat ein Blitz in die Windkraftanlage im Söhrewald eingeschlagen und ein Rotorblatt beschädigt. Es wurde abgenommen.

Kassel/Söhre. Anfang letzter Woche wurde ein Rotorblatt einer Windkraftanlage der Städtische Werke AG im Söhrewald beschädigt. Nach Angaben des Unternehmens ist der Anlagenhersteller Vestas zunächst von einem Laminatschaden durch den Herstellungsprozess ausgegangen. Nach näherer Untersuchung am gestrigen Mittwoch, 30. Juli, stellt sich allerdings heraus, dass sich die Spitze eines Rotorblattes wahrscheinlich durch einen Blitz leicht geöffnet hatte. Als Ergebnis der Untersuchung hat Vestas bestätigt, dass keine Gefahr durch herabfallende Teile bestehe. Eine Gefährdung von Passanten werde somit ausgeschlossen.

Anfang vergangener Woche sendete die Windkraftanlage 1 im Windpark Söhrewald Fehler- und Störungsmeldungen. Diese laufen in der Vestas Leitwarte auf und werden im Rahmen eines Vollwartungsvertrags vom Anlagenhersteller bearbeitet. Der nahm sie vom Netz, versetzte sie in den so genannten Trudelbetrieb und bestellte routinemäßig eine Arbeitsbühne zur Kontrolle. Am gestrigen Mittwoch haben Vestas-Techniker das Rotorblatt dann von der Arbeitsbühne aus kontrolliert. Das Ergebnis: In der Flügelspitze öffnet sich ein Spalt zwischen Ober- und Unterschale.

Zur genaueren Untersuchung wird das Rotorblatt nun abgenommen. Zu den Ursachen und Folgen könne erst nach der genauen Untersuchung eine Aussage gefällt werden. Das in den Vestas-Anlagen verbaute Blitzschutzsystem entspricht der Norm. Zur Schadenshöhe könne zum jetzigen Zeitpunkt keine Aussagen gefällt werden.

Lesen Sie auch: Windpark Söhrewald: Untersuchungen dauern an

Diese Orte gibt es heute noch
Kassel

Diese Orte gibt es heute noch

Märchen und Geschichten rund um die GrimmHeimat NordHessen und die Deutschen Märchenstraße
Diese Orte gibt es heute noch
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Endlich wieder Fullewasser hoi hoi hoi: Wahlabend der Zissel-Hoheiten
Kassel

Endlich wieder Fullewasser hoi hoi hoi: Wahlabend der Zissel-Hoheiten

Fünf junge Frauen standen vergangenen Freitag zur Wahl der neuen Zisselkönigin und -Prinzessin 2022/23.
Endlich wieder Fullewasser hoi hoi hoi: Wahlabend der Zissel-Hoheiten
Am Samstag: Wasserskischnuppern beim WSC Fuldabrück
Kassel

Am Samstag: Wasserskischnuppern beim WSC Fuldabrück

Von 10 bis 13 Uhr und von 16 von 20 Uhr helfen die „Profis“ den Schnupperfahrern
Am Samstag: Wasserskischnuppern beim WSC Fuldabrück

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.