Wilhelmshöhe: Jugendliche bewerfen Güterzug mit Steinen

Bislang unbekannte Jugendliche bewarfen gestern Nachmittag, gegen 17 Uhr, im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe einen Güterzug mit Steinen.

Kassel. Die Teenager sollen schwarz gekleidet gewesen sein und hatten, nach Angaben eines Lokführers, einen Stoffbeutel dabei, in dem sie die Wurfgeschosse transportierten.

Die beiden Steinewerfer positionierten sich am Bahnsteig 7 und bewarfen von dort einen auf Gleis 6 durchfahrenden Güterzug mehrfach mit Steinen. Der Zug hatte leere Behälter für Düngemittel geladen und war in Richtung Süden (Kassel-Oberzwehren) unterwegs.

Verletzt wurde durch diese gefährliche Aktion zum Glück niemand.

Inwieweit Beschädigungen entstanden sind, muss noch ermittelt werden. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu den Jugendlichen machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 bzw. der kostenfreien Service-Nr. 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Hinweis der Bundespolizei: Kommt es durch solche Handlungen zu Unfällen, Personen- oder Sachschäden, können, neben den strafrechtlichen Konsequenzen, auch nicht unerhebliche zivilrechtliche Forderungen auf die Verursacher zukommen.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Für das Ehrenamt: Baunataler E-Lotsen weisen den Weg

Die Förderung des bürgerschaftlichen Engagements hat in Hessen eine lange Tradition. In Baunatal sorgen E-Lotsen für umsetzbare Projekte.
Für das Ehrenamt: Baunataler E-Lotsen weisen den Weg

Fotostrecke: Mario Barth begeistert seine Fans in der Rothenbach-Halle 

Kassel. Mit seinem Programm „Männer sind faul, sagen die Frauen!“ begeisterte Mario Barth am Samstagabend vor mehr als 4000 Zuschauer in der Kasseler Rothenbach-Halle …
Fotostrecke: Mario Barth begeistert seine Fans in der Rothenbach-Halle 

Marke A.R.M. am Ende - Grundstück in Kassel bleibt Club-Standort

Bis zum Jahresende wird im A.R.M an der Werner-Hilpert-Straße 22 gefeiert, als gäbe es kein Morgen. Gibt es auch nicht, sagt jetzt Ralph Raabe gegenüber dem EXTRA TIP. …
Marke A.R.M. am Ende - Grundstück in Kassel bleibt Club-Standort

Kind bei Unfall am Katzensprung verletzt: Polizei sucht Fahrer eines silbernen VW

Bei einem Unfall an der Kreuzung "Katzensprung" ist am Mittwochmorgen ein 10 Jahre altes Kind verletzt worden. Die Polizei sucht Zeugen.
Kind bei Unfall am Katzensprung verletzt: Polizei sucht Fahrer eines silbernen VW

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.