Wilhelmshöhe: Jugendliche bewerfen Güterzug mit Steinen

Bislang unbekannte Jugendliche bewarfen gestern Nachmittag, gegen 17 Uhr, im Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe einen Güterzug mit Steinen.

Kassel. Die Teenager sollen schwarz gekleidet gewesen sein und hatten, nach Angaben eines Lokführers, einen Stoffbeutel dabei, in dem sie die Wurfgeschosse transportierten.

Die beiden Steinewerfer positionierten sich am Bahnsteig 7 und bewarfen von dort einen auf Gleis 6 durchfahrenden Güterzug mehrfach mit Steinen. Der Zug hatte leere Behälter für Düngemittel geladen und war in Richtung Süden (Kassel-Oberzwehren) unterwegs.

Verletzt wurde durch diese gefährliche Aktion zum Glück niemand.

Inwieweit Beschädigungen entstanden sind, muss noch ermittelt werden. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu den Jugendlichen machen kann, wird gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 0561/81616-0 bzw. der kostenfreien Service-Nr. 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de zu melden.

Hinweis der Bundespolizei: Kommt es durch solche Handlungen zu Unfällen, Personen- oder Sachschäden, können, neben den strafrechtlichen Konsequenzen, auch nicht unerhebliche zivilrechtliche Forderungen auf die Verursacher zukommen.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unüberlegt oder mit Absicht? Baustellen-Plakat von Kassel Marketing umstritten

Ein Mann, der einer Dame im Minirock nachschaut - nicht das einzige Detail, das vielen missfällt: Das neue Baustellenplakat von Kassel Marketing sorgt derzeit für viel …
Unüberlegt oder mit Absicht? Baustellen-Plakat von Kassel Marketing umstritten

Bettenhausen: Anwohner ermöglicht Festnahme eines Kellereinbrechers

Der Zeuge beobachtete den Einbrecher aus sicherer Entfernung und informierte zeitgleich mit seinem Handy die Kasseler Polizei.
Bettenhausen: Anwohner ermöglicht Festnahme eines Kellereinbrechers

Am Freitag öffnet Kasseler Frühlingsfest mit neuen Attraktionen

Action und Außergewöhnliches erwartet die Besucher  beim Frühlingsfest der Schausteller auf dem messeplatz Schwanenwiese, das am Freitag beginnt und bis zum 13. Mai zum …
Am Freitag öffnet Kasseler Frühlingsfest mit neuen Attraktionen

Katastrophen-Szenario: Medizinische Task Force übte den Hochwasser-Ernstfall

DRK, ASB und Feuerwehr übten den Betrieb eines Behandlungsplatzes bei einer simulierten Hochwasser-Katastrophe mit 53 Verletzten.
Katastrophen-Szenario: Medizinische Task Force übte den Hochwasser-Ernstfall

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.