Wilhelmshöhe: Unfall zwischen Fußgängerin und Radfahrerin

Zu einem Unfall zwischen einer Fußgängerin und einer Radfahrerin ist es am heutigen Montagnachmittag in Wilhelmshöhe gekommen. Beide wurden dabei verletzt.

Kassel. Am heutigen Montagnachmittag ereignete sich im Kasseler Stadtteil Wilhelmshöhe ein Verkehrsunfall zwischen einer 53 Jahre alten Fußgängerin und einer ebenfalls 53 Jahre alten Radfahrerin. Die Fußgängerin trat nach derzeitigen Erkenntnissen unvermittelt zwischen zwei am rechten Straßenrand geparkten Fahrzeugen auf die Fahrbahn und wurde dort von der Radfahrerin erfasst. Beide Personen kamen zu Fall und wurden verletzt. Rettungswagen brachten sie in Kasseler Krankenhäuser. Die Landgraf-Karl-Straße war stadteinwärts aufgrund von Rettungsarbeiten, zwischen der Gerstäckerstraße und der Wilhelmshöher Allee, für 30 Minuten gesperrt.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Verkehrsunfall um 13.50 Uhr. Zu dieser Zeit war die Radfahrerin aus Kassel auf der Landgraf-Karl-Straße, in Fahrtrichtung Wilhelmshöher Allee, unterwegs. Kurz hinter der Gerstäckerstraße stieß die Radfahrerin mit der Fußgängerin aus Kassel zusammen, die die Landgraf-Karl-Straße plötzlich, zwischen zwei geparkten Fahrzeugen hindurch, ohne den Verkehr zu beachten, betreten haben soll. Über die Schwere der Verletzungen beider Beteiligter können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussagen getroffen werden. Lebensgefahr besteht jedoch nicht.

Die weitere Unfallsachbearbeitung hat die Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Süd-West übernommen.

Rubriklistenbild: © Thaut Images - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Markthallen-Zoff eskaliert: Handy-Eklat in der Sitzung

Der Streit um die Zukunftspläne für die Kasseler Markthalle (der EXTRA TIP berichtete mehrfach) hat eine neue Eskalationsstufe erreicht: In einer Sitzung der …
Markthallen-Zoff eskaliert: Handy-Eklat in der Sitzung

Bei Polizeikontrolle: 26-Jähriger in Bettenhausen hat Schlagring und Messer dabei

Joint weggeworfen und dabei auffällig geworden
Bei Polizeikontrolle: 26-Jähriger in Bettenhausen hat Schlagring und Messer dabei

Harleshausen: 18-Jähriger ballert mit Schreckschusswaffe rum

Der Anruf eines besorgten Anwohners der Wolfhager Straße im Kasseler Stadtteil Harleshausen über auf einem Parkplatz abgefeuerte Schüsse ging am gestrigen Dienstagabend …
Harleshausen: 18-Jähriger ballert mit Schreckschusswaffe rum

Fahrgäste beleidigt: Volltrunkener pöbelt in Tram

Ein stark betrunkener 64-Jähriger aus Kassel rief am Dienstagabend in Kassel-Bettenhausen die Polizei auf den Plan, nachdem er in einer Straßenbahn andere Fahrgäste …
Fahrgäste beleidigt: Volltrunkener pöbelt in Tram

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.