Alleinunfall auf der A44 bei Bad Wilhelmshöhe und Zierenberg

+

Der Fahrer gerät auf der A44 zwischen Wilhelmshöhe und Zierenberg nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und kam auf dem Dach liegend zum Stehen. Glücklicherweise zog er sich nur leichte Verletzungen zu.

Kassel. Eine verletzte Person und rund 18.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines heftigen Alleinunfalls am Sonntagmittag auf der A44. Zwischen den beiden Anschlussstellen Bad Wilhelmshöhe und Zierenberg geriet ein 68-jähriger Verkehrsteilnehmer aus Lindau mit seinem Fahrzeug aus bislang ungeklärten Umständen nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei pralle er in einen Hang, überschlug sich mehrfach und kam auf einem angrenzenden Grünstreifen auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Mit Hilfe von Ersthelfern konnte der Mann sein Fahrzeug verlassen. Der Senior zog sich leichte Verletzungen zu und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Während der Rettungsmaßnahmen kam es auf der A44 in Fahrtrichtung Dortmund kurzzeitig zu leichten Behinderungen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bügel warnt Insekten: Neue Mäh-Technik in Kassel

Grün in der Stadt ist Erholungsraum für Menschen und Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Die Art und Weise, wie Grünflächen bewirtschaftet werden, bestimmt die …
Bügel warnt Insekten: Neue Mäh-Technik in Kassel

Nach "Sieg Heil"-Rufen: Polizei nimmt Mann am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Ein unter Alkoholeinfluss stehender 47-jähriger Mann, der fremdenfeindliche Äußerungen getätigt haben soll, sorgte am Montag gleich mehrmals für größeres Aufsehen. So …
Nach "Sieg Heil"-Rufen: Polizei nimmt Mann am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Drogen-Geschäfte? Junge Männer prügelten sich mehrfach in Kassel

Eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern, die sich zunächst im Bereich des Martinsplatzes sowie am Stern und im weiteren Verlauf am Katzensprung ereignete, …
Drogen-Geschäfte? Junge Männer prügelten sich mehrfach in Kassel

documenta-Institut: Bebauung von Parkflächen, nicht vom Karlsplatz

Die Diskussion um das geplante documenta-Institut in zentraler Lage der Innenstadt kocht weiter hoch. Nun hat sich die Grüne Jugend für das Projekt stark gemacht und …
documenta-Institut: Bebauung von Parkflächen, nicht vom Karlsplatz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.