Wirt Sascha Kovacs lädt Panama-Bedürftige zum Gänseessen ein

Gänseessen für Panama-Bedürftige, (v.l.n.r.) Stefan Jünemann (Soziale Hilfe), Sascha Kovacs (Denkmahl), Daniel Ortmann (DO Medien). Foto: Soremski

Sie stehen sonst nicht auf der Sonnenseite des Lebens - doch bei Wirt Sascha Kovacs konnten sich die Panama-Gäste beim Gänseessen wie Könige fühlen.

Kassel.  Inspiriert hatte ihn die Großzügigkeit des Entertainers Frank Zander, der jedes Jahr Berliner Obdachlose in der Voweihnachtszeit zu einem Festessen einlädt.

Und weil Sascha Kovacs  als langjähriger EXTRA TIP- Kunde über die diesjährige Weihnachtsaktion zugunsten der Tagesaufenthaltsstätte "Panama" informiert ist, stand sein Entschluss fest: "Ich möchte jenen einen schönen Nachmittag bescheren, mit denen das Leben es sonst nicht so gut meint."

Gesagt, getan: Und so freuten sich die Panama-Gänger über Gänse mit Rotkohl und Klößen in Kovacs’ Restaurant "Denkmahl".

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: So schön ist das Timberjacks Kassel geworden

ne Woche vor Eröffnung lud Timberjacks-Gründer Thomas Kemner die am Bau des eindrucksvollen Holzgebäudes beteiligten Firmen sowie Geschäftspartner zur Vorbesichtigung …
Fotostrecke: So schön ist das Timberjacks Kassel geworden

Exhibitionist festgenommen: 64-Jähriger lief nackt durch Buga-Gelände und stellte Pärchen nach

Beamte nahmen am Mittwochabend im Buga-Gelände einen 64-Jährigen aus Kaufungen fest, der im Verdacht steht, nackt über das Buga-Gelände gelaufen zu sein.
Exhibitionist festgenommen: 64-Jähriger lief nackt durch Buga-Gelände und stellte Pärchen nach

Timberjacks Kassel eröffnet mit Bier und Burgern

Ganz offiziell soll es am Wochenende in Kassels neuem Restaurant im eindrucksvollen Blockhaus-Stil los gehen. Doch schon vergangene Woche strömte der Duft etlicher …
Timberjacks Kassel eröffnet mit Bier und Burgern

Trauer um Carl Jakob Haupt: Deutschlands berühmtester Modeblogger mit Kasseler Wurzeln

Er wurde nur 34 Jahre alt: Wie heute Nachmittag bekannt wurde, verstarb der „Dandy Diary“-Modeblogger Carl Jakob Haupt am Karfreitag in den Armen seiner Ehefrau.
Trauer um Carl Jakob Haupt: Deutschlands berühmtester Modeblogger mit Kasseler Wurzeln

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.