Wo liegen hier denn zehn Tonnen Sand? Kasseler Beach Area kleiner als erwartet

Kleiner als erwartet: Ob hier Kassel Marketing wirklich zehn Tonnen Sand hat verteilen lassen, ist wohl fraglich.
+
Kleiner als erwartet: Ob hier Kassel Marketing wirklich zehn Tonnen Sand hat verteilen lassen, ist wohl fraglich.

Besucher sind von angekündigter Beach-Area in Kassel enttäuscht

Kassel. Zehn Tonnen Sand will Kassel Marketing in der „Beach Area“ auf dem Opernplatz in Kassel verteilt haben. Und viele Besucher freuten sich schon auf einen schönen Beach-Club. Doch davon, was sie vor fanden, waren zahlreiche Gäste enttäuscht. „Dass ist ja hier eher ein Strandstreifen statt wie angekündigt ein Beach Club“, so Rico Müller empört. „Ich bin extra mit Freunden von Melsungen nach Kassel gefahren bzw. haben wir extra den Zug genommen, damit wir alle mal ein Bierchen zusammen trinken können. In der Zeitung war eine Beach Area mit zehn Tonnen Sand angekündigt, doch was wir hier vorfinden, sieht höchstens nach zwei Tonnen aus. Warum wird sowas als große Aktion angekündigt und eine Stadt feiert sich drauf, wenn letztendlich nicht viel mehr als ein Streifen mit Sand bedeckt wird“, fragt sich der Melsunger.

Sesshaft wurden die fünf Jungs dann schließlich auf dem gegenüberliegenden Friedrichsplatz. Dort wurde am Wochenende der Stadtsommer eröffnet, der an den Wochenenden ein wechselndes Programm bietet - natürlich unter Einhaltung der gültigen Corona-Regeln.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt
Kassel

MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt

Am Abend seines 40. Geburtstages hat der aus Kassel stammende MEG-Gründer Mehmet Göker seiner Auserwählten in der Türkei einen Antrag gemacht.
MEG-Gründer Mehmet Göker hat sich in der Türkei verlobt
Wegen Corona-Welle: Stadt Kassel lässt Bordelle schließen - auch der Straßenstrich wird kontrolliert
Kassel

Wegen Corona-Welle: Stadt Kassel lässt Bordelle schließen - auch der Straßenstrich wird kontrolliert

Die Laufhäuser und Bordelle sowie der Straßenstrich sollen für mehrere Wochen geschlossen bleiben
Wegen Corona-Welle: Stadt Kassel lässt Bordelle schließen - auch der Straßenstrich wird kontrolliert
Kassel: Über 36 Kilo Drogen im Wert von 500.000 Euro beschlagnahmt
Kassel

Kassel: Über 36 Kilo Drogen im Wert von 500.000 Euro beschlagnahmt

Großer Schlag gegen die Rauschgiftkriminalität: Die Drogen sollten in der Innenstadt verkauft werden
Kassel: Über 36 Kilo Drogen im Wert von 500.000 Euro beschlagnahmt
Identifiziert: Das ist die Tote von der Fulda
Kassel

Identifiziert: Das ist die Tote von der Fulda

Erster Polizei-Erfolg: Mordopfer wurde identifiziert. Wer kann etwas zu Monika "Monique" S. (58) sagen? Polizei stellt Belohnung in Aussicht
Identifiziert: Das ist die Tote von der Fulda

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.