Wohnungsbrand in Goethestraße

+

Heute Morgen brannte es in einem Mehrfamilienhaus in der Goethestraße. Verletzt wurde dabei niemand.

Kassel. Ein Anrufer alarmierte heute Morgen über den Notruf 110 die Kasseler Polizei und berichtete, starke Rauchentwicklung aus einer Wohnung eines Mehrfamilienwohnhauses an der Goethestraße wahrgenommen zu haben. Die Leitstelle informierte umgehend die Feuerwehr und setzte eine Funkstreife des Polizeireviers Mitte am Brandort im Bereich des Goethesterns ein. Am Einsatzort lokalisierten die Kräfte die brandbetroffene Wohnung. Da niemand auf Klingeln öffnete, drangen die Wehrleute gewaltsam ein und bekämpften das Feuer. In der Wohnung hielt sich niemand auf. Den ersten Ermittlungen der am Brandort eingesetzten Beamten des Innenstadtreviers zu Folge war der Brand in der Küche der Wohnung im Bereich des Kühlschranks ausgebrochen. Offenbar verursachte ein technischer Defekt den Brand, der eine enorme Rauchentwicklung entfachte. Bei dem Brand ist niemand verletzt worden. Es entstand jedoch nach erster Einschätzung Gebäudeschaden. Die Schadenshöhe kann derzeit noch nicht verlässlich benannt werden. Die Wohnung bleibt vorerst unbewohnbar.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Maßanfertigung: Arbeiten mit Einbau der Glasfassade am Pavillon Siebenbergen auf der Zielgeraden

Die Sanierungsarbeiten am Pavillon Siebenbergen am Rand der Kasseler Karlsaue schreiten voran. Aktuell wird die maßgefertigte Glasfassade eingebaut.
Maßanfertigung: Arbeiten mit Einbau der Glasfassade am Pavillon Siebenbergen auf der Zielgeraden

Kassel: Wohnungsbrand im Stadtteil Wesertor

Am Dienstagnachmittag kam es in der Sodensternstraße in Kassel zu einem Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus. Derzeit gibt es noch keine Hinsweise auf vorsätzliche …
Kassel: Wohnungsbrand im Stadtteil Wesertor

Kassel: Randalierer schlägt Scheibe an Bushaltestelle ein

Für einen alkoholisierten Randalierer, der die Scheibe einer Bushaltestelle eingeschlagen hatte, endete der Dienstagabend in der Kasseler Nordstadt mit seiner Festnahme …
Kassel: Randalierer schlägt Scheibe an Bushaltestelle ein

Anreize für Beruf: Hessens Polizisten dürfen 5 Zentimeter kleiner sein

Die Nachwuchskräfte werden weiter einen Anwärtersonderzuschlag in Höhe von 150 Euro bekommen.
Anreize für Beruf: Hessens Polizisten dürfen 5 Zentimeter kleiner sein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.