Wohnungsbrand in Ihringshausen: Zwei Verletzte

In der Grebenstraße in Fuldatal-Ihringshausen ist es gegen 11.10 Uhr zum Brand in einem Wohnhaus gekommen. Die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Kassel. Bei dem Brand wurden nach derzeitigen Erkenntnissen zwei Personen verletzt und mit Rettungswagen in ein Kasseler Krankenhaus gebracht. Es soll sich um Rauchgasvergiftungen und in einem Fall um Verbrennungen handeln. Die alarmierte Feuerwehr hat das Feuer mittlerweile gelöscht. Nach ersten Mitteilungen der am Brandort eingesetzten Polizisten ist ein Zimmer des Hauses erheblich beschädigt worden. Erste vorsichtige Schätzungen zum Brandschaden belaufen sich auf ca. 50.000 Euro. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die weiteren Ermittlungen dazu führen die Beamten der Kasseler Kripo, die nun die Brandstelle aufsuchen werden.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Aktion gegen Gewalt an Frauen: Kassel strahlt an den Orange Days

Der 25. November ist der Internationale Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen – und der erste Tag der Orange Days.
Aktion gegen Gewalt an Frauen: Kassel strahlt an den Orange Days

Profis: Kasseler Polizei schnappt Serien-Ladendiebe (17 und 18)

Gestern Abend hat die Polizei zwei Seriendiebe in Kassel verhaftet. Die beiden jungen Männer sind offenbar echte Profis, sie klauten teures Parfüm.
Profis: Kasseler Polizei schnappt Serien-Ladendiebe (17 und 18)

"Clash of Clans": Kinder tappen in Schuldenfalle

Schulden durch Handy-Spiel "Clash of Clans": Eltern müssen auf Kinder achten - virtuelle Kosten können real werden.
"Clash of Clans": Kinder tappen in Schuldenfalle

Alt Süsterfeld: Deutsch-mediterrane Gerichte á la carte

Im Alt Süsterfeld in Kassel kocht der Chef selbst und zaubert deutsch-mediterrane Gerichte für seine Gäste.
Alt Süsterfeld: Deutsch-mediterrane Gerichte á la carte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.