Wohnwagenbrand in Kassel - Ursache unklar

In der Nacht zu Freitag geriet ein Wohnwagen in Kassel in Brand. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Aktualisiert am 27. Oktober um 11.17 Uhr

Kassel.  In der Nacht zum heutigen Freitag ging ein am Fahrbahnrand der Damaschkestraße auf einem Trailer abgestellter Wohnwagen in Flammen auf und brannte vollständig nieder. Dabei entstand auch ein Brandschaden am transportierenden Anhänger und einem dahinter geparkten Lastwagen. Die Brandschadenshöhe liegt bei mehreren Tausend Euro, die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest. Auch die Brandursache ist derzeit noch unklar.

Die ersten Meldungen erreichten die Leitstellen von Polizei und Feuerwehr gegen 1 Uhr. Berichte über einen brennenden Wohnwagen bestätigte schließlich die am Brandort eingesetzte Polizei. Der nicht zugelassene Wohnwagen stand auf einem Trailer in der Damaschkestraße. Der Besitzer hatte diesen am rechten Fahrbahnrand zwischen Auestadion und Damaschkebrücke abgestellt.

Die Feuerwehr löschte die Flammen mit einem CRohr unter Atemschutz und verhinderte damit die Ausbreitung des Feuers auf einen dahinter abgestellten LKW. Die Feuerwehr Kassel war 45 Minuten mit zehn Einsatzkräften vor Ort.

Wie der Brand entstand, ist derzeit noch unklar. Da nicht klar ist, ob möglicherweise eine vorsätzliche Brandstiftung das Feuer auslöste, suchen die Ermittler des Polizeireviers Mitte nach möglichen Zeugen. Hinweise werden unter Tel.: 9100 bei der Kasseler Polizei erbeten.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fünffensterstraße ist noch bis etwa 9 Uhr gesperrt

Die Fünffensterstraße in Kassel bleibt bis etwa 9 Uhr gesperrt, da Öl auf der Fahrbahn ist
Fünffensterstraße ist noch bis etwa 9 Uhr gesperrt

Unbekannter Fahrer kracht in geparkten Audi A 6 und flüchtet

Die Besitzerin des Autos hatte es noch krachen hören. Als sie bei ihrem Auto war, war der Verursacher bereits über alle Berge.
Unbekannter Fahrer kracht in geparkten Audi A 6 und flüchtet

Zwei Müllberge: Unbekannte laden Autoreifen und Abfall im Habichtswald ab

Ein Wanderer entdeckte im Habichtswald am Mittwochabend zwei große Müllhaufen. Die Polizei hofft nun auf Hinweise zu den Umweltverschmutzern.
Zwei Müllberge: Unbekannte laden Autoreifen und Abfall im Habichtswald ab

Klau-Tour zweier Jugendlicher durch sieben Geschäfte endet mit Festnahme

Die beiden 16-Jährigen wurden am Mittwochabend von einem Ladendetektiv erwischt und schließlich festgenommen.
Klau-Tour zweier Jugendlicher durch sieben Geschäfte endet mit Festnahme

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.