Wolfhagen: 63-Jähriger stirbt bei Mäharbeiten

rtw
+
Der sofort herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Feldeigentümer findet Mann leblos unter seinem Schlepper

Wolfhagen Tödliche Verletzungen erlitt ein 63 Jahre alter Mann aus Wolfhagen am gestrigen Sonntag bei einem Arbeitsunfall auf einem Feld zwischen den Wolfhager Ortsteilen Viesebeck und Elmarshausen.

Wie die Beamten der Polizeistation Wolfhagen berichten, war der 63-jährige mit Mäharbeiten auf dem Feld beschäftigt. Als der Eigentümer des Feldes gegen 19 Uhr nach dem Stand der Arbeiten sehen wollte, fand er den 63-jährigen leblos und eingeklemmt unter einer Arbeitsmaschine, einem Ackerschlepper, vor.

Der sofort herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Die genauen Umstände des Unfalls sind derzeit noch unklar. Die Kriminalpolizei Kassel hat die Ermittlungen übernommen, der Ackerschlepper wurde sichergestellt.

Wer kann „Krümel“ bei sich aufnehmen? Riesen-Hundekopf sucht neues Zuhause
Kassel

Wer kann „Krümel“ bei sich aufnehmen? Riesen-Hundekopf sucht neues Zuhause

Moondog „Krümel“ muss bis zum 22. Juli ein neues zu Hause finden. Sonst wird er geschreddert.
Wer kann „Krümel“ bei sich aufnehmen? Riesen-Hundekopf sucht neues Zuhause
A49: Jetzt frei bis Schwalmstadt
Kassel

A49: Jetzt frei bis Schwalmstadt

Letzten Donnerstag: Abschnitt zwischen Neuental und Schwalmstadt freigegeben
A49: Jetzt frei bis Schwalmstadt
Lohfelden-Vollmarshausen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Kassel

Lohfelden-Vollmarshausen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Vermutlich von grauem 3er BMW überfahren - Polizei sucht Zeugen
Lohfelden-Vollmarshausen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt
Bahnhof Wilhelmshöhe: Mann geschlagen und rassistisch<br/>beleidigt
Kassel

Bahnhof Wilhelmshöhe: Mann geschlagen und rassistisch
beleidigt

Ein Täter schlug zu, der andere filmte die Szene...
Bahnhof Wilhelmshöhe: Mann geschlagen und rassistisch
beleidigt

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.