Wolfsanger: Unbekannte brechen in Gerätecontainer ein

In der Nacht zum Freitag sind Unbekannte in Wolfsanger in einen Gerätecontainer einer Baufirma eingebrochen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Kassel. Unbekannte sind in der Nacht zum Freitag in Kassel-Wolfsanger in einen Gerätecontainer einer Baufirma eingebrochen und haben aus diesem mehrere Gegenstände gestohlen. Die Täter machten nach ersten Erkenntnissen Beute im Wert von circa 2.000 Euro. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können.

Die Tatzeit des Einbruchs lässt sich momentan auf die Zeit zwischen Donnerstagnachmittag, 17 Uhr, und Freitag, 7 Uhr, eingrenzen. Wie die Polizei berichtet, waren die Täter in den in der Bromeisstraße stehenden Gerätecontainer einer Baufirma eingestiegen, indem sie diesen mit einem Hebelwerkzeug gewaltsam aufbrachen. Aus dem Container entwendeten die Täter einer ersten Nachschau eines Firmenmitarbeiters zufolge eine Stihl-Kettensäge, eine Akku Flex von Hilti, eine Regenwasserpumpe sowie rund 200 Meter Kraftstrom- und circa 150 Lichtstromkabel. Womit die Täter das Diebesgut abtransportieren, ist derzeit nicht bekannt.

Die Ermittler des Polizeireviers Nord bitten Zeugen, die in der vergangenen Nacht in der Bromeisstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Exhibitionist festgenommen: 64-Jähriger lief nackt durch Buga-Gelände und stellte Pärchen nach

Beamte nahmen am Mittwochabend im Buga-Gelände einen 64-Jährigen aus Kaufungen fest, der im Verdacht steht, nackt über das Buga-Gelände gelaufen zu sein.
Exhibitionist festgenommen: 64-Jähriger lief nackt durch Buga-Gelände und stellte Pärchen nach

Timberjacks Kassel eröffnet mit Bier und Burgern

Ganz offiziell soll es am Wochenende in Kassels neuem Restaurant im eindrucksvollen Blockhaus-Stil los gehen. Doch schon vergangene Woche strömte der Duft etlicher …
Timberjacks Kassel eröffnet mit Bier und Burgern

Trauer um Carl Jakob Haupt: Deutschlands berühmtester Modeblogger mit Kasseler Wurzeln

Er wurde nur 34 Jahre alt: Wie heute Nachmittag bekannt wurde, verstarb der „Dandy Diary“-Modeblogger Carl Jakob Haupt am Karfreitag in den Armen seiner Ehefrau.
Trauer um Carl Jakob Haupt: Deutschlands berühmtester Modeblogger mit Kasseler Wurzeln

Folgemeldung zum Messerangriff: Opfer dank schneller Erster Hilfe außer Lebensgefahr

Der bei der gestrigen Auseinandersetzung im Bereich des Sterns schwer verletzte Mann ist außer Lebensgefahr.
Folgemeldung zum Messerangriff: Opfer dank schneller Erster Hilfe außer Lebensgefahr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.