In zehn Monaten von Afghanistan nach Kassel

+

Kassel. Ein 17-Jähriger mit seiner neun-jährigen Schwester, beide aus Kabul wurden gestern Abend im Kasseler Hauptbahnhof aufgegriffen.

Kassel. Ein 17-Jähriger mit seiner neun-jährigen Schwester, beide aus Kabul (Afghanistan), wurden gestern Abend von zwei Bundespolizisten im Kasseler Hauptbahnhof aufgegriffen. Ohne Fahrkarte und Ausweispapiere waren beide mit dem Zug in Kassel gelandet.

Wie der 17-Jährige der Bundespolizei erzählte, seien sie zusammen mit der ganzen Familie aus ihrer Heimat geflohen. Rund zehn Monate hätte ihre Reise gedauert. Nach mehreren Etappen seien sie durch den Schleuser von der Familie getrennt worden. "Wir waren monatelang allein unterwegs!", erzählte der ältere Bruder.

Die beiden Minderjährigen wurden nach den polizeilichen Maßnahmen in die Obhut des Kasseler Jugendamtes gegeben.

Welle der Asylsuchenden hält an

Im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion Kassel (Nord-, Ost- und Mittelhessen) wurden von Anfang des Monats bis heute 60 illegal eingereiste Personen aufgegriffen. Alle haben einen Asylantrag gestellt.

Etwa 90 Prozent der Menschen waren mit Zügen unterwegs. In den Kasseler Bahnhöfen sind von Anfang Oktober bis heute 25 Flüchtlinge aufgegriffen worden.

Im Bahnhof Fulda waren es 20 Asylsuchende der Rest wurde im Bahnhof Gießen registriert. Der Großteil der Menschen kommt aus Syrien, Eritrea und Afghanistan.

Nach den polizeilichen Maßnahmen sind alle Flüchtlinge zur Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen weitergeleitet worden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zwei-Sterne-Koch verstärkt Da Vinci-Team: Christian Lohse kocht nicht nur über documenta-Zeit - Auftakt am 14. Dezember
Kassel

Zwei-Sterne-Koch verstärkt Da Vinci-Team: Christian Lohse kocht nicht nur über documenta-Zeit - Auftakt am 14. Dezember

Nicht nur bei der documenta gGmbH wird derzeit am Programm über die Weltkunstausstellung gefeilt, sondern auch viele Kassleler brüten gerade Projekte aus, die sie über …
Zwei-Sterne-Koch verstärkt Da Vinci-Team: Christian Lohse kocht nicht nur über documenta-Zeit - Auftakt am 14. Dezember
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Kassel

Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest

„Uns liegt natürlich auch die Sicherheit der Gäste und Mitarbeiter am Herzen. Weil wir die nicht gefährden wollen, haben wir uns für die Notbremse entschieden.“
Betreiber ziehen Notbremse: Grimms Hütte auf Weihnachtsmarkt geschlossen - Kassel Marketing hält an Markt-Durchführung fest
Leere Häuser, aussterbende Ortschaften
Kassel

Leere Häuser, aussterbende Ortschaften

Rund 500 Häuser stehen im Landkreis Kassel leer. Auch im Ortskern von Niedervellmar verfällt ein Fachwerkhaus. Der Eigentümer will nicht verkaufen...
Leere Häuser, aussterbende Ortschaften
Borken: Tödlicher Arbeitsunfall in Umspannwerk
Kassel

Borken: Tödlicher Arbeitsunfall in Umspannwerk

Mann bei Arbeitsunfall in Umspannwerk tödlich verletzt
Borken: Tödlicher Arbeitsunfall in Umspannwerk

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.