Zeugen gesucht: Dieb stößt Frau zu Boden und entreißt Handtasche

Eine 48-jährige Frau wurde am Montagmorgen im Kasseler Stadtteil Vorderer Westen Opfer eines Handtaschenraubes. Der Täter konnte flüchten.

Der bislang unbekannte Täter hatte das Opfer auf einem Bürgersteig angerempelt und zu Boden gestoßen. Anschließend entriss er der Frau die Handtasche und flüchtete damit. Da eine Beschreibung des Täters vorliegt, erbittet die Kasseler Kripo Zeugenhinweise.

Wie die aufnehmenden Beamten mitteilen, ereignete sich der Raub gegen 10.20 Uhr. Das 48-jährige Opfer berichtete den Polizisten, dass sie zu Fuß in der Raabestraße in Richtung Dag-Hammarskjöld-Straße unterwegs war, als ihr der Täter entgegenkam. Im Vorbeigehen rempelte er die Frau plötzlich an und stieß sie zu Boden. Der dort liegenden 48-Jährigen entriss er dann die geschultere Handtasche und flüchtete in Richtung Habichtswalder Straße.

Die Beraubte, die sich durch den Sturz leichte Verletzungen zuzog, alarmierte sofort die Polizei. Von dem Täter fehlte allerdings trotz der eingeleiteten Fahndung jede Spur. Das Opfer beschreibt den Räuber folgendermaßen:

Etwa 15 bis 20 Jahre alt, 1,70 bis 1,75 Meter groß, schlank, gekrümmte Körperhaltung (Oberkörper leicht nach vorne geneigt), dunkle Augen und Augenbrauen, helle/blasse Hautfarbe, trug eine olivgraue Winterjacke mit Kapuze, eine graue Mütze, die im Stirnbereich umgeklappt war, eine dunkle Hose, dunkle Schuhe und einen hellgrauen Rucksack auf dem Rücken.

Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können oder relevante Beobachtungen im Bereich des Tatorts gemacht haben, melden sich bitte unter Tel.: 0561-9100 bei der Kasseler Polizei.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stadt Kassel erlässt Gastronomie die Gebühren für Nutzung öffentlicher Flächen

Die Stadt Kassel will Gewerbetreibende in Gastronomie und Einzelhandel unterstützen: So sollen für den Zeitraum vom 1. März bis 31. Oktober 2020 die …
Stadt Kassel erlässt Gastronomie die Gebühren für Nutzung öffentlicher Flächen

Poller am Hauptfriedhof umgefahren: Autoinsassen reißen Kennzeichen ab und flüchten

Das Weite suchten in der Nacht zum Montag die Insassen eines silbernen BMW M5, nachdem sie mit dem Wagen einen Steinpoller am Hauptfriedhof umgefahren hatten.
Poller am Hauptfriedhof umgefahren: Autoinsassen reißen Kennzeichen ab und flüchten

Unbeteiligte Gruppe verhilft unbekannter Ladendiebin zur Flucht

Ein aufsehenerregender Ladendiebstahl ereignete sich am Freitagmittag in der Fußgängerzone der Kasseler Innenstadt.
Unbeteiligte Gruppe verhilft unbekannter Ladendiebin zur Flucht

Wegen Notebook: Geschäftsmann mit Schusswaffe in Kassel bedroht

Eine Notebooktasche erbeuteten zwei männliche Täter Samstagabend gegen 22.10 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Frankfurter Straße.
Wegen Notebook: Geschäftsmann mit Schusswaffe in Kassel bedroht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.