Zeugen gesucht: Drei Autoaufbrüche in Kasseler Innenstadt

Zu den Themen Einbruchschutz, Fahrrad- oder Kfz-Diebstahl wurden 2015 über 2,07 Millionen Broschüren und Faltblätter verteilt. Foto: Polizei-Beratung
+
Zu den Themen Einbruchschutz, Fahrrad- oder Kfz-Diebstahl wurden 2015 über 2,07 Millionen Broschüren und Faltblätter verteilt. Foto: Polizei-Beratung

Die Kasseler Polizei fahndet nach einem männlichen Täter, der drei Autos in der Innenstadt aufgebrochen hat.

Kassel. Die Kasseler Polizei fahndet nach drei Autoaufbrüchen im Innenstadtbereich am späten Donnerstagabend nach einem ca. 25 bis 30 Jahre alten, etwa 1,80 Meter großen und schlanken Mann mit Dreitagebart, kurzen dunklen Haaren und südosteuropäischem Äußeren. Ein Autobesitzer hatte den Täter, der eine schwarze Lederjacke, eine Jeanshose und eine dunkelgrüne Umhängetasche getragen haben soll, im Parkhaus im Kasseler Rathaus beim Einbruch in seinen Skoda Octavia überrascht. Der Ertappte hatte daraufhin sofort die Flucht ergriffen. Bislang ist unklar, ob auch die beiden anderen Autoaufbrüche im Bereich der Kasseler Innenstadt auf das Konto dieses Täters gehen. Die mit den Fällen betrauten Beamten der Operativen Einheit der Kasseler Polizei bitten Zeugen, die Hinweise zu einer der drei Taten oder dem beschriebenen Täter geben können, sich bei der Kasseler Polizei zu melden.

Wie der Skoda-Besitzer gegenüber der zum Tatort gerufenen Streife des Polizeireviers Mitte angab, sei er um 22:55 Uhr nach einem Kinobesuch in das Parkhaus im Rathaus gekommen. Direkt neben seinem Auto habe der ihm unbekannte Mann gestanden, die hintere rechte Seitenscheibe seines Wagens sei eingeschlagen gewesen. Als er den Unbekannten ansprach, habe dieser sofort die Flucht in Richtung Karlsplatz ergriffen. Wie das Opfer feststellte, lag sein mobiles Navigationsgerät nun an einer anderen Stelle im Auto, als es sich zuvor befunden hatte. Der Täter hatte dies offenbar entwenden wollen, war dabei jedoch vom Autobesitzer überrascht worden.

Bereits zuvor am Abend, in der Zeit zwischen 21 Uhr und 21:40 Uhr, war es zu einem Einbruch in einen grauen VW Golf gekommen, der auf dem Parkplatz am Haupteingang der Markthalle in der Straße "Graben"

stand. Auch hier hatte ein Unbekannter eine Scheibe des Autos, in diesem Fall die Dreiecksscheibe der hinteren rechten Tür, eingeschlagen, um in das Fahrzeug greifen zu können. Aus dem Wagen entwendete er einen schwarze Lederhandtasche, in der sich ein silbernes HTC M9 Smartphone, schwarze JBL-Lautsprecherboxen sowie Parfüm befanden.

Der dritte Auto-Aufbruch ereignete sich in der Zeit von 23:30 bis Mitternacht. Ein bislang unbekannter Täter brach einen in der Gießbergstraße hinter der Hauptpost abgestellten VW Golf II auf. Dabei manipulierte der Unbekannte offenbar am Türschloss des Wagens bis dieses sich öffnen ließ. Dort entwendete er ein Autoradio der Marke JVC, ein Samsung Galaxy A 5 Smartphone, ein Schlüsselbund und mehrere hundert Euro Bargeld.

Die Ermittler der Operativen Einheit der Kasseler Polizei bitten Zeugen, die Hinweise zu einem der drei Auto-Aufbrüche oder dem vom Opfer im Rathaus überraschten Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

47 Grad im Auto: Ordnungsamt-Mitarbeiter retten Labrador in Kassel vor Hitzetod

Die Fenster waren zwar einen Spalt offen, doch im Fahrzeuginnerern herrschten schon 47 Grad Celsius. Eine lebensbedrohliche Situation für den Hund im Auto auf dem …
47 Grad im Auto: Ordnungsamt-Mitarbeiter retten Labrador in Kassel vor Hitzetod

Prominenter Soziologe wird Gründungsdirektor des documenta-Instituts

Der Soziologe und Hochschullehrer an der Universität Kassel, Prof. Dr. Heinz Bude, wird zum Gründungsdirektor des documenta Instituts berufen
Prominenter Soziologe wird Gründungsdirektor des documenta-Instituts

Bügel warnt Insekten: Neue Mäh-Technik in Kassel

Grün in der Stadt ist Erholungsraum für Menschen und Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Die Art und Weise, wie Grünflächen bewirtschaftet werden, bestimmt die …
Bügel warnt Insekten: Neue Mäh-Technik in Kassel

Nach "Sieg Heil"-Rufen: Polizei nimmt Mann am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Ein unter Alkoholeinfluss stehender 47-jähriger Mann, der fremdenfeindliche Äußerungen getätigt haben soll, sorgte am Montag gleich mehrmals für größeres Aufsehen. So …
Nach "Sieg Heil"-Rufen: Polizei nimmt Mann am Bahnhof Wilhelmshöhe fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.