Zeugen gesucht: Hakenkreuze und rechte Parolen an Flüchtlingsunterkunft

Unbekannte sprühten mit Farbe rechte Symbole und Parolen an und um eine Flüchtlingsunterkunft in der Windhukstraße in Kassel.

Kassel. Die Ermittlungen führen Beamte des für Staatsschutzdelikte zuständigen Zentralkommissariats der Kriminalpolizei im Polizeipräsidium Nordhessen. Sie bitten Zeugen, sich bei der Polizei in Kassel zu melden.

Wie die Polizei berichtet, meldete sich ein Anwohner aus der Nachbarschaft am gestrigen Sonntagabend bei der Kasseler Polizei und berichtete von den Farbschmierereien mit rechter Gesinnung. Am Tatort in der Windhukstraße, Ecke Heinrich-Steul-Straße hatten bislang Unbekannte unterer anderem Hakenkreuze und Sieg Heil an die Hausfassade einer dortigen Einrichtung für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aufgesprüht.

Zudem fanden sich weitere rechte Symbole und Parolen auf dem dortigen Gehweg und an einem in der Nähe befindlichen Stromverteilerkasten aufgesprüht. Nach Angaben des Mitteilers waren die Farbschmierereien am Samstagnachmittag gegen 14 Uhr noch nicht zu sehen.

Da die genaue Tatzeit noch nicht feststeht und bislang keine Hinweise auf die Täter vorliegen, bitten die Kripo-Ermittler des Zentralkommissariats 10 Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 zu melden.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kanzlerin Merkel unterstützt Hessen-Wahlkampf in Kassel

Die CDU rührte am Montagabend die Wahlkampftrommel: Mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Hessens Ministeroräsident Volker Bouffier.
Kanzlerin Merkel unterstützt Hessen-Wahlkampf in Kassel

Festnahme mit Brecheisen: Geschäftseinbrecher sofort gestellt

Ein aufmerksamer Zeuge stellt einen 55-Jährigen Einbrecher. Dieser hat das Brecheisen noch in der Hand und gesteht mehrere Geschäftseinbrüche.
Festnahme mit Brecheisen: Geschäftseinbrecher sofort gestellt

Unfallstelle gesucht: Streife findet "gestrandetes" Auto mit eingeschlafener Fahrerin und Schaden

Entgegen der sonst üblichen Ermittlungen bei Unfallfluchten ist in einem Fall aus der Nacht zum Sonntag in Waldau der Polizei bereits der Verursacher, jedoch nicht die …
Unfallstelle gesucht: Streife findet "gestrandetes" Auto mit eingeschlafener Fahrerin und Schaden

Kassel: Dreiste Einbrecher erbeuten Fahrräder im Wert von über 100.000 Euro

Unter Zuhilfenahme von Leitern und Seilen kletterten sie auf das Dach eines Fahrradshops und hebelten dort ein Fenster auf.
Kassel: Dreiste Einbrecher erbeuten Fahrräder im Wert von über 100.000 Euro

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.