Zeugen gesucht: Täter brechen in Einfamilienhaus ein

Dieb stehlen Einbruch Kriminalität, Diebstahl Einbrecher Verbrecher, Straftat Täter Person Mann Nacht Schatten, Einbruchsserie Wand Haltet den Dieb Schutz, Gefahr klauen Zunahme Angst flüchten, Diebesgut Gangster Langfinger Diebesbeute mausen, wegnehmen aneignen Tat Schattenbild, abhauen verfolgen Ziegelwand gestohlen, Hintergrund bildlich Abbildung konzept maske männlich, Sack schwarz strolch wegrennen dunkel Räuber Bandit, Silhouette Bösewicht Mensch
+
Dieb stehlen Einbruch Kriminalität, Diebstahl Einbrecher Verbrecher, Straftat Täter Person Mann Nacht Schatten, Einbruchsserie Wand Haltet den Dieb Schutz, Gefahr klauen Zunahme Angst flüchten, Diebesgut Gangster Langfinger Diebesbeute mausen, wegnehmen aneignen Tat Schattenbild, abhauen verfolgen Ziegelwand gestohlen, Hintergrund bildlich Abbildung konzept maske männlich, Sack schwarz strolch wegrennen dunkel Räuber Bandit, Silhouette Bösewicht Mensch

Am Montagmittag wurde im Kassel-Bettenhausen in ein Einfamilienhaus eingebrochen und Schmuck und Bargeld gestohlen. Im Verdacht steht ein Pärchen.

Kassel. Am Montagmittag ereignete sich ein Einbruch in ein Einfamilienhaus im Kasseler  Michelskopfweg, bei dem die Täter Schmuck, Bargeld und ein Handy erbeuteten. Damit im Zusammenhang könnte ein VW T 3 stehen, der in tatortnähe gesehen worden ist. Die Ermittler des K 21/22 der Kasseler Kripo erhoffen sich durch die Veröffentlichung des Falls Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen.

Wie die mit der Tatortaufnahme betrauten Beamten des Kriminaldauerdienstes berichten, hebelten unbekannte Täter gestern zwischen 11.45 und 12.45 Uhr die Terrassentür des Einfamilienhauses auf und gelangten so in die Wohnräume. Anwohner hatten kurz vor der Tat in der Straße ein verdächtiges Pärchen beobachtet, das von Haus zu Haus ging und auch an Haustüren geklingelt und ihre Dienste als Scherenschleifer angeboten haben soll. Sie waren mit einem weißen VW-Bus, Modell T3, unterwegs. Ob diese Personen mit der Tat in Verbindung stehen, ist derzeit nicht abschließend geklärt und Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Die Unbekannten werden wie folgt beschrieben:Mann, ca. 60 Jahre alt, ca. 1,70 bis 1,75 m groß, korpulente Gestalt, helle Hautfarbe, keinen Bart, wenig Haare; trug eine dunkle Winterjacke und eine sog. Schiebermütze, er sprach akzentfrei Deutsch.Frau, ca. 50 Jahre alt und mit einem hellem Parka bekleidet.

Die Ermittler des Einbruchskommissariats 21/22 bitten nun weitere Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben oder Angaben zu einem Fahrzeug machen können, sich bitte mit der Kasseler Polizei unter Tel. 0561-9100 in Verbindung zu setzen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt
Kassel

Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt
Versuchter Mord in Vellmar: Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest
Kassel

Versuchter Mord in Vellmar: Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest

Ermittlungserfolg der „AG Ahne“: Drei Tatverdächtige nach versuchtem Mord in U-Haft
Versuchter Mord in Vellmar: Polizei nimmt drei Tatverdächtige fest
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.